Sie sind hier: Startseite > Glücksmomente beim Malen
Neuburg-West
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg-west-ii/image_portlet

Verkauf von Baugrundstücken im Baugebiet Neuburg-West

mehr...
FürstenMacht und wahrer Glaube 2017
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/fuerstenmacht-und-wahrer-glaub/image_portlet

Besuchen Sie die Webseite www.fuerstenmacht.de

mehr...
Themenführungen 2017
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/themenfuehrungen-2017/image_portlet

Vom 8. Januar bis 2. April 2017 jeden Sonntag um 14 Uhr

mehr...
Energiesparen für Hauseigentümer
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/tipps-und-tricks-zum-energiesparen-fuer-hauseigentuemer/image_portlet

Vortrag am 6. April mit Energieberater Hans Seitz

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Glücksmomente beim Malen

Pressemitteilung vom 13.05.2015 | „Zurück nach vorn“ – Christl Rietze stellt im Rathausfletz aus

Keine nostalgische Rückschau, sondern der forsche und oft auch unkonventionelle Blick ins Gegenwärtige ist es, den Christl Rietze sowohl in ihrer künstlerischen Arbeit als auch in ihrem Leben immer wieder sucht. Zum 80. Geburtstag widmet die Stadt Neuburg der Künstlerin für vier Wochen eine große Ausstellung im Rathausfletz.

Getreu dem Ausstellungstitel „Zurück nach vorn“ versucht die Ausstellung erst gar nicht, einen umfassenden Überblick über das jahrzehntelange Schaffen der ehemaligen Berufsschullehrerin anzubieten, zu umfangreich und verschiedenartig wäre dafür das Gesamtwerk: Christl Rietze beginnt bereits in ihrer Schulzeit zu malen, gehört zu den „Neuburger 12“, ist Gründungsmitglied des Neuburger Kunstkreises, tritt dem Berufsverband Bildender Künstler (BBK) bei und nimmt an zahlreichen Sommerakademien in Neuburg teil. Pinsel und Zeichenstift legt sie seit den frühen Kindertagen nicht mehr aus der Hand, spricht vielmehr von den „Glücksmomenten beim Malen“, auf die sie nicht verzichten könne.

Seit dem Jahr 2000 arbeitet Christl Rietze in einer Ateliergemeinschaft in Wagenhofen. Dort entstehen die knallbunten, expressiven, zuweilen übervollen und spannungsgeladenen Kompositionen der letzten Jahre. Diese prägen die Ausstellung und dokumentieren die unbändige Lebensfreude sowie die stete Suche nach Veränderung und Weiterentwicklung der Künstlerin: „Ich stehe in einem Lebensfluss“, so Rietze „zu dem das Vergangene ebenso gehört wie das Zukünftige. Alles fließt!“

Die Ausstellung „Christl Rietze – Zurück nach vorn“ wird am Sonntag, 17. Mai, um 11.30 Uhr in der Städtischen Galerie Neuburg im Rathausfletz von OB Dr. Bernhard Gmehling eröffnet und läuft  bis einschließlich 14. Juni. Der ehemalige Kulturamtsleiter Dr. Dieter Distl führt in die Ausstellung ein. Der Eintritt ist frei.

Artikelaktionen