Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen
Staatsgalerie
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/staatsgalerie-1/image_portlet

"Flämische Barockmalerei" im Neuburger Schloss

mehr...
Neuburg-West II
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg-west-ii/image_portlet

Grundstückserwerb für das Baugebiet Neuburg-West II

mehr...
Neuburger Autotage
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-autotage/image_portlet mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Pressemitteilungen

Die offiziellen Pressemitteilungen der Stadt Neuburg an der Donau

Wer hat sich den Umweltpreis 2015 verdient?

Wer hat sich den Umweltpreis 2015 verdient?

Die Stadt Neuburg verleiht in diesem Jahr bereits zum 15ten Mal den mit 1.500 Euro dotierten Umweltpreis. Die Auszeichnung wird in regelmäßigen Abständen ausgelobt und hebt herausragende Leistungen, die zum Umwelt- und Naturschutz im Stadtgebiet beitragen, hervor. Außerdem können vorbildliche Maßnahmen zur Umsetzung der Lokalen Agenda 21 prämiert werden. Ab sofort und noch bis zum Meldeschluss am 10. Mai nimmt die Stadt Neuburg Vorschläge für mögliche Kandidaten entgegen.

Mehr…

Von der Seefahrt in die Werbebranche

Von der Seefahrt in die Werbebranche

Eine seiner Arbeiten findet bis zum heutigen Tag Verwendung und ziert tausendfach die Molkereiprodukte aus Neuburg an der Donau. Die Rede ist von der „Kuh auf rotem Herz“ der Neuburger Milchwerke. So bekannt das Logo auch ist, kann das Wirken des Wahl-Neuburgers Kurt Gloszat natürlich keinesfalls auf die kleine Werbegrafik reduziert werden. Das Zeichnen und Entwerfen diente dem Broterwerb und dabei setzte der gebürtige Ostpreuße wahrlich Akzente. Die Malerei war Hobby und Passion zugleich und auch hier überließ der vor sechs Jahren Verstorbene bleibende Werte in Aquarell. Die Stadt Neuburg ehrt auf Anregung von Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling den Künstler und stellt in Zusammenarbeit mit Ehefrau Dorothe Gloszat einen Ausschnitt seiner Arbeiten in der Städtischen Galerie im Fürstengang aus. Eröffnung der sehenswerten Schau ist am kommenden Sonntag, 19. April.

Mehr…

Verflixt und zugeklebt!

Verflixt und zugeklebt!

Wer dieser Tage im Neuburger Stadtgebiet unterwegs ist, kann der Buchstabenkombination „SM“ kaum entgehen. Ob als Schmiererei oder Aufkleber, kaum ein Parkscheinautomat, Laternenmast, Abfalleimer oder Stromkasten ist nicht in Mitleidenschaft gezogen. Das Kürzel steht für „Schickeria München“ und ist das Erkennungszeichen der inoffziellen Fangruppe des FC Bayern, einer Gruppierung die regelmäßig durch Sachbeschädigungen und Gewaltaktionen auffällt. Die Kosten für das arbeitsintensive Entfernen sowie Ersatzbeschaffungen müssen von der Allgemeinheit getragen werden. Das Ordnungsamt macht jetzt deutlich, dass es sich keinesfalls um einen Kavaliersdelikt handelt, sondern um eine Sachbeschädigung, die in jedem Fall zur Anzeige gebracht wird.

Mehr…

Salonorchester spielt im Marstall

Salonorchester spielt im Marstall

Es darf selbstverständlich getanzt werden, wenn am Mittwoch, 8. April, ab 15 Uhr das Salonorchester Cassablanka die schönsten Klassiker aus den 1920er bis 1950er Jahre im Marstall spielen wird. Inspiriert vom Charme und der musikalischen Leichtigkeit der vergangenen Jahrzehnte, haben sich die sieben Musiker des Ensembles seit vielen Jahren der sogenannten Kaffeehausmusik verschrieben. Passend zur Musik darf sich das Publikum auch wieder über Kaffee und Kuchen freuen. Der Eintritt ist für Seniorinnen und Senioren frei.

Mehr…

Ausschreibung zur Ausbildungsmesse

Ausschreibung zur Ausbildungsmesse

Sie ist eine der großen Ankerprojekte des Stadtmarketings und sowohl bei Besuchern als auch Ausstellern heiß begehrt. Die Neuburger Ausbildungsmesse „A-Zu-Bi!“ lockt Jahr für Jahr bis zu 5.000 Besucher in die Parkhalle und unterstützt die Schüler aus Stadt und Land mit einem breiten Angebot an Ausbildungs- und Studienplätzen bei der Gestaltung ihrer Zukunft. Die Erfolgsmesse findet heuer am Samstag, 10. Oktober, in ihrer neunten Auflage statt.

Mehr…

Sayle-Fotografien als große Schau

Sayle-Fotografien als große Schau

Länger als ein halbes Jahrhundert prägen die Aufnahmen der drei Fotografen Max Sayle (1847 – 1924), Julius Sayle (1895 – 1979) und Max Julius Sayle (1936 – 2014) die öffentliche Wahrnehmung der Stadt Neuburg. In hoher ästhetischer und technischer Qualität werden die Menschen, die Architektur und das allgemeine Leben von den drei Fotografen ins rechte Bild gesetzt. Die Ausstellung „Fotoatelier Sayle: Durchs Objektiv betrachtet“ zeigt ab Sonntag, 29. März, in der Städtischen Galerie im Rathausfletz eine Auswahl der rund 100.000 Aufnahmen, die die Stadt Neuburg als zeitgeschichtliches Dokument mit hohen ästhetischem Wert jüngst erworben hat.

Mehr…

Osterbasteln für Kinder

Osterbasteln für Kinder

Ostern steht vor der Tür und entsprechend themenbezogen gibt es am kommenden Samstag, 28. März, eine schöne Bastelaktion für Kinder. Sabine Thöndel vom „neuen Elfengarten“ bastelt mit den Kleinen Osternester aus Naturmaterialien, die dann gleich mit bunten Eiern von Oppenheimers Hühnerhof gefüllt werden. Die Aktion läuft in der Zeit zwischen 9 Uhr und 12 Uhr direkt auf dem Schrannenplatz und findet bei schlechter Witterung in der Markthalle statt.

Mehr…

Preiswert, sicher und zentrumsnah

Preiswert, sicher und zentrumsnah

Berufstätige, die in der Neuburger Innenstadt ihren Arbeitsplatz haben, können ein Lied davon singen – Parkplätze sind rar und meist nicht für Dauerparker ausgelegt. Eine ideale Lösung für alle Pendler, die ihr Auto preiswert, sicher und zentrumsnah abstellen möchten, ist der von der Stadt Neuburg angelegte Parkplatz südlich des Alten Neuhofs. Der sog. „Kappergarten-Parkplatz“, der lediglich zwei bis drei Gehminuten von Spital- oder Oswaldplatz entfernt liegt, wurde in den letzten Jahren ausgebaut und hat noch freie Kapazitäten.

Mehr…

Energiesparen macht Schule

Energiesparen macht Schule

„Warum soll ich Energiesparen?“ das ist die Frage, die Umweltingenieurin Birgit Bayer-Kroneisl den Viertklässlern gleich zu Beginn des Unterrichts stellt. Die Schüler haben eine Menge Ideen und sind sich einig, dass Öl und Gas immer knapper werden, dass Energiesparen Geld spart und es gut für die Umwelt ist. Stefanie Ribeiro, Umweltfachberaterin des Schulamts und die Umweltbeauftragten der Städte Neuburg und Schrobenhausen, Birgit Bayer-Kroneisl und Doris Rottler wurden in drei vierte Klassen der Grundschule Englischer Garten eingeladen, um das Umweltbewusstsein für einen sparsamen Umgang mit Energie zu schärfen.

Mehr…

Hundesteuer wird fällig

Hundesteuer wird fällig

Das Steueramt der Stadt Neuburg weist darauf hin, dass zum 1. April die Hundesteuer für das Jahr 2015 fällig wird. Hundehalter können die zu entrichtende Steuer von Montag, 30. März bis Donnerstag, 2. April zu den üblichen Öffnungszeiten bei der Stadtkasse im Harmoniegebäude einzahlen. Wurde eine Einzugsermächtigung erteilt, wird die Steuer zum 1. April abgebucht.

Mehr…

Politisches Kabarett der Spitzenklasse

Politisches Kabarett der Spitzenklasse

Mit Thomas Reis kommt einer der scharfsinnigsten und wortgewaltigsten politischen Kabarettisten nach Neuburg. Am Donnerstag, 26. und Freitag, 27. März präsentiert er sein aktuelles Programm „Und Sie erregt mich doch“ um 20 Uhr im Stadttheater.

Mehr…

Aus Alt mach Neu

Aus Alt mach Neu

So vielseitig und bunt, so irrwitzig und doch mit Hintersinn, so formal und doch so experimentell war wohl noch keine Ausstellung des Kunstkreises in der Städtischen Galerie im Fürstengang. Ausgerechnet am Freitag den 13. eröffnet die diesjährige Frühjahrsausstellung des Kunstkreises. Dass es sich dabei aber nicht um einen pechschwarzen Tag handeln muss, beweisen die rund 60 farbenfrohen Exponate, die den Fürstengang für die nächsten 4 Wochenenden zieren.

Mehr…

Künstlerin im eigenen Haus

Künstlerin im eigenen Haus

Ein im Bücherturm bekanntes Gesicht verbirgt sich hinter der Ausstellung, die ab sofort bis Ende Mai im bekannten Rundbau am Sèter Platz zu sehen ist. Die Künstlerin, Nicole Seitz, ist nämlich auch Mitarbeiterin der Stadtbücherei. Die Schrobenhausenerin hat zuvor schon in den Kliniken St. Elisabeth in Neuburg und in der Firma Bauer in Schrobenhausen ausgestellt.

Mehr…

Staatspreis für Franziska Lehmeier

Staatspreis für Franziska Lehmeier

Mit diesem Ergebnis gehört Franziska Lehmeier zu den Besten ihres Fachs in ganz Bayern. Die 21-jährige hat in den letzten zweieinhalb Jahren bei der Stadt Neuburg eine Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit durchlaufen und jetzt eine 1,0-Prüfung hingelegt. Das war natürlich Anlass zur Freude bei der gebürtigen Neuburgerin aber auch eine schöne Bestätigung der Ausbildungsarbeit in der städtischen Tourist-Info. OB Dr. Bernhard Gmehling freute sich mit Franziska Lehmeier und überraschte die junge Dame mit Blumen und kleinem Geschenk.

Mehr…

Ein Sommernachtstraum im Winter

Ein Sommernachtstraum im Winter

Wenn man dieser Tage nach draußen blickt, ist es verständlich, warum der ein oder andere Wintermuffel inzwischen wieder vom Sommer träumt. Kein geringerer, als William Shakespeare hat danach sogar ein ganzes Stück genannt. Im zarten Alter von 17 Jahren komponierte Felix Mendelssohn-Bartholdy zur literarischen Vorlage des berühmten englischen Dramatikers eine Bühnenmusik, die nicht zuletzt durch den darin enthaltenen Hochzeitsmarsch weltweite Berühmtheit erlangte und heute zu den meistgespielten Werken des Komponisten gehört. Das Györ-Nationalballett zeigt das berühmte Stück Anfang März als Ballett in einer fantasievollen Inszenierung im Neuburger Stadttheater.

Mehr…

Meisterwerke von Tabori und Musil

Meisterwerke von Tabori und Musil

Gleich zwei Stücke beschäftigen sich in den kommenden Wochen im Neuburger Stadttheater mit dem Thema der Macht und des Machtmissbrauchs. Während Taboris „Mein Kampf“ den Diktator Adolf Hitler und dessen Machtstreben am Freitagabend, 27. Februar, mit beißendem Spott entmystifiziert, thematisiert Robert Musils erster Roman „Die Verwirrungen des Zögling Törleß das grundlegende menschliche Bedürfnis nach Macht. Eine beklemmende Bühnenadaption des Romans wird von der Badischen Landesbühne am Mittwoch 18. März im Stadttheater gezeigt. Für beide Aufführungen sind noch Karten erhältlich.

Mehr…

Parken in der Oberen Altstadt

Parken in der Oberen Altstadt

Ein Daueranliegen für die Bewohner der Oberen Altstadt ist das Thema Parken. In einer Podiumsdiskussion stehen Vertreter der Stadt Rede und Antwort. Frei nach dem Motto „Jetzt red‘ i“ können die Anregungen und Vorschläge der Bürger Schwachstellen aufzeigen und somit zur Verbesserung der Parksituation insbesondere bei Veranstaltungen beitragen.

Mehr…

Oberbürgermeister wieder an der Macht

Oberbürgermeister wieder an der Macht

Nach einer anstrengenden, ausgelassenen und spektakulären Regierungszeit gaben die Neuburger Burgfunken am Aschermittwoch den symbolischen Rathausschlüssel an Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling zurück. Dieser nutzte die Gelegenheit, den Närrinnen und Narren der traditionsreichen Faschingsgesellschaft für ihr Engagement zu danken. „Ihr seid die Gute-Laune-Botschafter unserer Stadtgemeinschaft - und das seit sechs Jahrzehnten“, konstatierte er den zahlreich erschienenen Faschingsfreunden. „Die Burgfunken haben in der Jubiläumssaison mit ihrem tollen Programm hervorragende Werbung für Neuburg gemacht“, stellte der Rathauschef fest.

Mehr…

Oberbürgermeister wurde am „Krawattl“ gepackt

Oberbürgermeister wurde am „Krawattl“ gepackt

An keinem Tag fällt dem OB Dr. Bernhard Gmehling der Gang ins Rathaus so schwer, wie am heutigen Unsinnigen Donnerstag. Statt einer Tasse Kaffee und den heutigen Tageszeitungen wurde der Rathauschef von Helga Murr und Manuela Winter mit geschärften Scheren empfangen.

Mehr…

Neugierig auf Neuburg

Neugierig auf Neuburg

„Sagen Sie mal, Herr Gmehling, warum sind Sie denn eigentlich Oberbürgermeister geworden?“. Mit dieser markigen Frage begrüßte die ehemals zweite Frau im Staat OB Bernhard Gmehling bei einem Kurzbesuch im Neuburger Rathaus. Mit Prof. Dr. Rita Süssmuth, langjährige Bundestagspräsidentin, hatte sich am Dienstagvormittag hoher Besuch im Amtszimmer des OBs eingefunden. Bei dem rund einstündigen Gespräch erzählte der Rathauschef dann aber doch weniger von seinem politischen Werdegang, als viel mehr über Neuburg und seine reiche Geschichte.

Mehr…

Artikelaktionen