Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2009 > Glückliche Tage Schauspiel von Samuel Beckett mit Miriam Goldschmidt Peter Brooks erste Inszenierung in deutscher Sprache
Neuburger Fachtagung
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-fachtagung/image_portlet

Am 15. November 2018 im Fürstlichen Marstall, Neuburg

mehr...
Figurentheatertage 2018
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/figurentheatertage-2018/image_portlet mehr...
Hut auf zum Gebet
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/hut-auf-zum-gebet/image_portlet

Sonderausstellung vom 23. September - 25. November 2018

mehr...
Ostend 86
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ostend-86/image_portlet

Fotoausstellung von und mit Jugendlichen, vom 23.11.2018 bis 31.01.2019

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
 

Glückliche Tage Schauspiel von Samuel Beckett mit Miriam Goldschmidt Peter Brooks erste Inszenierung in deutscher Sprache

Pressemitteilung vom 29.04.2009 | (Gastspiel Schlote Productions, Salzburg)

Peter Brook hat es geschafft, die fatale und hoffnungslose Situation der Personen aufzuweichen. „Es gibt keine Verbesserung, keine Verschlimmerung, keine Veränderung“, stellt Winnie fest – doch der Zuschauer freut sich mit ihr über jeden Moment, in dem sie immer wieder etwas Belangloses hervorzaubert und kommentiert.

Dies ist allerdings nicht nur allein der Verdienst von Peter Brook – Miriam Goldschmidt zieht uns mit ihrer Schauspielkunst in Bann. Man erlebt die Gratwanderung der Winnie, die sie mit Stimme, Mimik und Blicken voll und ganz verkörpert. Ihr zur Seite steht Wolfgang Kroke als Willie – als krasser Gegensatz – so wie man sich ihn wünscht.

Winnie heißt die Person, die sich tausende Fragen stellt. Was ist denn das, dieses kleine Insekt mit einer weißen Kugel auf dem Rücken, das vor mir vorbei läuft? „ Sagt man es oder sie für sein Haar, wenn man es kämmt? Was um Gottes Willen sind Barchborsten?“ All diese kindisch-naiven Fragen stellt sie sich jeden Tag aufs Neue. Und Willie, der Mann an ihrer Seite, hat die Anworten parat. Er ist schweigsam – still – und reagiert kaum auf ihren Redeschwall. Sie braucht ihn als Zuhörer, „nur zu wissen, dass du mich theoretisch hören kannst, ist alles, was ich brauche“... aber wenn er spricht, ist sie verzückt: „Er wird heute mit mir sprechen. Es wird ein glücklicher Tag werden.“ Dem ist auch so, weil „kaum ein Tag vergeht ohne Heranwachsen des Wissens“.

Dienstag, 5. Mai 2009, 20 Uhr
Mittwoch, 6. Mai 2009, 20 Uhr

Karten für die Vorstellung sind im Bücherturm, Tel.: 08431/642392, in der Touristinformation, Tel.: 08431/55240, Fax: 55242, bei der Neuburger Rundschau, 08431/ Tel. 67 76 50 beim Donaukurier , Tel. 08431 / 6 47 65 20 oder per E-Mail: kultur@neuburg-donau.de erhältlich.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail