Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2012 > Graffiti-Schmiererein an zwei Schulen
Geißgarten Süd
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg-west-ii/image_portlet

Verkauf von Baugrundstücken im Baugebiet Geißgarten Süd

mehr...
Karriere bei uns
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/copy_of_dein-start-ins-berufsleben/image_portlet

Stellenangebote der Stadt Neuburg an der Donau

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Graffiti-Schmiererein an zwei Schulen

Pressemitteilung vom 21.06.2012 | Stadt erstattet Anzeige – 400 Euro für Hinweise die zur Ergreifung des Täters führen

Einen beachtlichen Schaden von rund 4.000 Euro hat ein unbekannter Sprayer an mehreren Gebäuden der Grundschule im Englischen Garten und an der Ostendschule verursacht. Die Schmierereien entstanden im Laufe vergangenen zwei Wochen und sind aufgrund des einheitlichen Schriftbildes eindeutig einem Verursacher zuzuschreiben.

Der zuständige Sachbearbeiter im städtischen Liegenschaftsamt, Rainer Mergel, hat sich mittlerweile einen detaillierten Schadensüberblick verschafft. „Es wurden Fassaden, Hinweistafeln, Türen und Fenster mit einer nicht löslichen Farbe beschmiert“, erzählt Mergel und ergänzt: „erste Versuche des Entfernens sind schon im Ansatz gescheitert.“ Somit steht fest, dass kostenintensiv neu gestrichen und ausgetauscht werden muss.

Die Stadt Neuburg hat bei der Polizei Neuburg Anzeige gegen Unbekannt erstattet, wird es dabei jedoch nicht belassen, wie Pressesprecher Bernhard Mahler jetzt bekannt gibt: „Wir setzen alles daran, den Verursacher des immensen Schadens zur Verantwortung zu ziehen. Denn letztlich müssen alle Neuburger für die mutwillige Sachbeschädigung aufkommen.“ In einschlägigen Kreisen wird bereits von der Polizei ermittelt, die Stadt wertet Daten von Überwachungskameras aus und schließlich winkt auch eine Belohnung für den entscheidenden Hinweis.

Die Stadt Neuburg setzt eine Belohnung von 400 Euro aus, die zur Ergreifung des Täters führen. Die Stadt Neuburg und die Polizeiinspektion bitten um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat in den vergangenen zwei Wochen Beobachtungen im Umfeld der beiden Schulen gemacht oder kennt den Täter? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Neuburg (Tel.: 08431 / 67 110) oder die Stadtverwaltung (08431 / 55-202) entgegen.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail