Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2012 > Schüleraustausch zwischen Sète und Neuburg
Baugrundstücke
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg-west-ii/image_portlet

Verkauf eines Baugrundstücks in der Oskar-Wittmann-Straße

mehr...
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

vom 29.11. bis 24.12.2018

Programm anschauen...
Ostend 86
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ostend-86/image_portlet

Fotoausstellung von und mit Jugendlichen, vom 23.11.2018 bis 31.01.2019

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
 

Schüleraustausch zwischen Sète und Neuburg

Pressemitteilung vom 05.03.2012 | 38 französische Schülerinnen und Schüler sind diese Woche zu Gast in der Ottheinrichstadt

Ein echter Beweis für die lebendige Städtepartnerschaft zwischen Sète und Neuburg an der Donau ist der seit Jahren erfolgreiche Schüleraustausch, der diese Woche 38 französische Jugendliche nach Neuburg führt. Die Schülerinnen und Schüler der Sèter Saint-Joseph-Schule, die von einem sechsköpfigen Team um Cedric Zaepfel begleitet werden, sind bei Gastfamilien in Neuburg und den Umlandgemeinden untergebracht. Der Gegenbesuch von ebenfalls 37 Schülern des Neuburger Descartes-Gymnasiums findet dann während der Pfingstferien unter der Leitung der Gymnasiallehrerin Eva Henze statt.

Ziel des Austauschs ist neben der Vertiefung der Sprachkenntnisse vor allem das bessere Verständnis für die verschiedenen Lebensweisen. „Gerade durch das Einbinden in den Alltag der Gastfamilien lernen die Jugendlichen das jeweilige Nachbarland viel intensiver kennen“, so Eva Henze, die den Austausch heuer zum ersten Mal organisiert. Auf dem Programm der französischen Gäste steht neben einem normalen Unterrichtstag und Besichtigungen in Neuburg auch der Besuch der KZ-Gedenkstätte in Dachau sowie eine Fahrt nach Salzburg.

Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling durfte sich am Montagvormittag über den Besuch der französischen Jugendlichen freuen und stand bei einer Fragerunde im Theaterfoyer Rede und Antwort. Anschließend gab er einen kurzen Einblick in die reichhaltige Neuburger Geschichte und spendierte Gutscheine für einen Besuch des Parkbades.

Cedric Zaepfel, der Organisator auf französischer Seite, bedankte sich für die herzliche Gastfreundschaft und betonte: „Man kann gar nicht früh genug mit dem Kontakte knüpfen beginnen.“ Der Satz kommt aus berufenem Munde, kommt er selbst doch schon seit zwölf Jahren nach Neuburg.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail