Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2012 > Winterdienstpflichten
Geißgarten Süd
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg-west-ii/image_portlet

Verkauf von Baugrundstücken im Baugebiet Geißgarten Süd

mehr...
Karriere bei uns
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/copy_of_dein-start-ins-berufsleben/image_portlet

Stellenangebote der Stadt Neuburg an der Donau

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Winterdienstpflichten

Pressemitteilung vom 18.01.2012 | Gemeinsam geht’s schneller und besser

Aufgrund der angekündigten Schneefälle erinnert die Stadt Neuburg an die per Satzung festgelegte Winterdienstpflicht der Bürgerinnen und Bürger. Alle Straßenanlieger, egal ob Grundstückseigentümer, Mieter, Pächter oder Erbbauberechtigter, die an einer öffentlichen Straße, an Wegen oder Plätzen wohnen, sind zum Winterdienst verpflichtet. Das bedeutet, dass Sie die Gehflächen auf einer Mindestbreite von 1,5 m von Schnee und Eis räumen und bei Glätte streuen müssen, damit ein gefahrloses Begehen möglich ist.

Winterdienstpflichten

Bauhofleiter Josef Polli im Führerhaus eines Winterdienst-Fahrzeugs

Die Verpflichtung zum Winterdienst beginnt schon recht früh. Die Bürgerinnen und Bürger müssen nämlich

  • werktags bis 7 Uhr
  • an Sonn- und Feiertagen bis 8 Uhr

ihren sogenannten „Anliegerverpflichtungen“ nachkommen.
Wenn es während des Tages weiterschneit oder es durch Niederschläge weiterhin zu Glättebildung kommt, müssen Sie unter Umständen auch wiederholt die Gehwege vor Ihrem Grundstück räumen oder streuen. Diese Pflicht endet erst um 20 Uhr. Wenn Sie Fragen zum Winterdienst haben, rufen Sie uns einfach an:

Städtische Betriebe
Tel.: 08431 / 64 12 80

Tipps für den Winterdienst

  • Ist die Schneeschaufel noch in Ordnung?
  • Ist ausreichend Streumaterial vorhanden?
  • Informieren Sie sich täglich über die Wetterlage!
  • Stehen Sie früher auf – der Winterdienst erfordert Zeit!
  • Achten Sie auf umweltfreundliche Streumittel
  • Steigen Sie notfalls auf öffentliche Verkehrsmittel um
  • Machen Sie Ihr Fahrzeug winterfest
  • Gewähren Sie Winterdienstfahrzeugen Vorfahrt – Halten Sie entsprechende Durchfahrtsmöglichkeiten frei – Schneepflüge sind bis zu 3,50 m breit
  • Parken Sie bitte möglichst nahe am Straßenrand
  • Räumen Sie den Schnee an den Rand des Gehweges und nicht auf die Straße, damit bei Tauwetter ein guter Wasserablauf gewährleistet ist
  • Denken Sie bitte an die Männer von der Müllabfuhr – Halten Sie Transportwege für die Abfallbehälter frei
Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail