Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2013 > Der Kick für die Städtefreundschaft
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Der Kick für die Städtefreundschaft

Pressemitteilung vom 18.09.2013 | Neuburg und Eichstätt messen sich am Freitag auf dem Fußballplatz

Dreimal kam es in den vergangenen Jahren zum fußballerischen Aufeinandertreffen der Nachbarstädte Eichstätt und Neuburg. Mit einem Unentschieden sowie jeweils einem Sieg für Neuburg und Eichstätt ist die Bilanz dabei sehr ausgeglichen. Am kommenden Freitag, 20. September, steht nun erneut eine Begegnung an. Pünktlich um 17 Uhr ist in der Sparkassen-Arena des VfR Neuburg Anstoß zum Spiel der beiden Großen Kreisstädte. Der Eintritt zum Freundschaftsspiel ist frei, gespielt wird bei jeder Witterung.

Zum 14-köpfigen Kader der Domstädter zählen Eichstätts Sportbeauftragter Hans Eder, die Stadträte Peter Schöpfel, Rudi Engelhard, Wolfgang Wollny und Max Pfuhler sowie Mitarbeiter aus der Stadtverwaltung, der Stadtwerke und des Bauhofs. Oberbürgermeister Andreas Stepperger hat sich als Eichstätt-Fan Nr. 1 angesagt. 

Auf Neuburgs Seite spielen neben Kapitän OB Dr. Bernhard Gmehling, die Stadträte Klaus Babel, Klaus Brems und Ralf Rick sowie ebenfalls Kollegen aus Verwaltung, Bauhof und Stadtwerke. Spielführer Gmehling meinte vor der Begegnung: „Ich freue mich auf das Spiel, pflegen wir dadurch doch die Freundschaft mit unseren Nachbarn aus Eichstätt“. Fernab jedes Wahlkampfs heißt es am Freitag also nicht „Wort“, sondern den „Ball halten“.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail