Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2013 > Eine Jazznacht der Extraklasse
Volkstrauertag 2017
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/volkstrauertag-2017/image_portlet

Programm zur Totenehrung am Volkstrauertag am 19. November

mehr...
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Eine Jazznacht der Extraklasse

Pressemitteilung vom 02.08.2013 | 35. Sommerakademie Neuburg an der Donau

Wollte man ein "Who's who" der europäischen Jazzmusik verfassen, dem Pianisten und Komponisten Klaus Ignatzek gebührte ein besonders umfangreicher Eintrag. Nicht ohne Grund zählt ihn die Kritik zu den führenden Tastenkünstlern dieses Kontinents, ziehen seine zahllosen CD- und Platteneinspielungen durchweg hervorragende Rezensionen nach sich: Sein nuancenreiches und zugleich einfallsreiches Klavierspiel überzeugt durch virtuose Soli, die nie aufdringlich wirken.

In eingängige Melodieverläufe eingebettet belegen diese eindrucksvoll, dass Jazz auf höchstem Niveau auch für das ungeübte Ohr keineswegs unmelodiös oder unzugänglich sein muss.

Am Sonntag, 4. August, spielt Klaus Ignatzek im Rahmen der Neuburger Sommerakademie ab 20 Uhr im Stadttheater, - und er kommt nicht allein: Nicht nur die Sängerin Susanne Menzel, mit der der Musiker zuletzt das Erfolgsalbum „In-Tandem“ veröffentlich hat, wird beim „Jazz im Stadttheater“ mit dabei sein, auch die Ausnahmesaxophonistin Carolyn Breuer sowie Jean-Louis Rassinfosse am Bass und Christian Schoenefeldt am Schlagzeug versprechen einen Jazzabend der Extraklasse. Karten für das Konzert sind ab sofort im Kulturamt, im Bücherturm und an der Touristinformation zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro), sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen über Eventim erhältlich. Zudem können Karten telefonisch unter 08431 – 55 240 reserviert werden.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail