Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2013 > Heimische Produkte auf den Teller
Volkstrauertag 2017
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/volkstrauertag-2017/image_portlet

Programm zur Totenehrung am Volkstrauertag am 19. November

mehr...
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Heimische Produkte auf den Teller

Pressemitteilung vom 23.09.2013 | Ökoerlebnistage - Agenda 21 gestaltet Aktionstag am Wochenmarkt

Zum dreizehnten Mal in Folge finden am kommenden Samstag im gesamten Freistaat Veranstaltungen rund um den ökologischen Landbau sowie zur ökologischen Tierhaltung statt – die Bayerischen Ökoerlebnistage. Auch in Neuburg veranstaltet der Arbeitskreis Konsum und Ernährung der Lokalen Agenda 21 gemeinsam mit der Stadt Neuburg am 28. September einen Aktionstag auf dem Neuburger Wochenmarkt.

„Uns liegt es ganz besonders am Herzen, dass die Verbraucher über die unterschiedlichen Biosiegel aufgeklärt werden“, schildert die Arbeitskreis-Sprecherin Christa Hennes die Idee, die hinter der Aktion steckt. Kaum ein Kunde wisse so wirklich Bescheid über die Vielzahl der Embleme, die sich auf Bioprodukten finden und das führt zu großer Unsicherheit für Verbraucher, die sich und ihre Familie gesund ernähren möchten. Dabei finden sich auch auf unserem Wochenmarkt Anbieter, die solche Produkte in ausgezeichneter Qualität führen.

An einem großen Stand vor der Markthalle stellen die Standbetreiber, die an ihren Wochenmarktständen zertifizierte Bioprodukte führen, eine Auswahl dieser Produkte vor. Die fachkundigen Agenda-Mitglieder werden informieren bei der Gelegenheit die Besuchern über die Bedeutung der gängigsten Bio-Zertifizierungen. Zusätzlich berät ein Vertreter von Slow Food Deutschland e.V. über gesunde Ernährung und die artgerechte Aufzucht von Schlachttieren. Als Besonderheit wird direkt am Wochenmarkt ein Murnau-Werdenfelser Rind ausgestellt, das zu der Herde von Familie Eller gehört, die im Donaumoos auf sehr weitläufigen Weiden nach den Vorgaben für die ökologische Tierhaltung lebt.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail