Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2013 > Hochwassergeschädigte erhalten Sofortgeld
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Hochwassergeschädigte erhalten Sofortgeld

Pressemitteilung vom 07.06.2013 | Pressemitteilung des Landratsamtes Neuburg-Schrobenhausen

Als schnelle und unbürokratische Hilfe für Hochwassergeschädigte stellt der Freistaat Bayern dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen erste Mittel in Höhe von 200.000 € zur Verfügung. Das sogenannte Sofortgeld, das zusätzlich zu den bestehenden Hilfsprogrammen gewährt wird, kann ab sofort bei der Heimatstadt oder -gemeinde beantragt werden.

Anträge und Informationen zum Sofortgeld gibt es vor Ort in den Stadt- und Gemeindeverwaltungen und im Landratsamt in Neuburg und in Schrobenhausen. Ausgefüllte Anträge sind bei der Heimatstadt oder -gemeinde abzugeben. Die Auszahlung des Sofortgeldes erfolgt als Überweisung oder in bar über das Landratsamt. Aus diesem Grund werden die Öffnungszeiten der Kreiskassen im Landratsamt in Neuburg und in der Dienststelle in Schrobenhausen von Freitag, 7.6., bis Sonntag, 9.6., ausgeweitet.

Auszahlungen sind zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten des Landratsamtes, 

  • am Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr sowie
  • am Samstag und Sonntag jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr

möglich.

Anträge können bei der Stadtverwaltung Neuburg an der Donau zusätzlich am Samstag, den 8. Juni 2013 von 10.00 bis 12.00 Uhr an der Pforte des Harmoniegebäudes abgegeben werden.

Für Informationen zum Sofortgeld richtet das Landratsamt von Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr ein Infotelefon unter der Nummer 08431/57-425 ein.

Bitte beachten Sie folgende Informationen zum Sofortgeld:

  • Das Sofortgeld wird als Zuschuss gewährt, wenn ein Schaden durch das Hochwasser Ende Mai/Anfang Juni entstanden ist, die Mittel zur Ersatzbeschaffung von durch das Hochwasser zerstörtem Hausrat oder Betriebsvermögen verwendet werden
  • Es reicht zunächst aus, dass versichert wird, dass das Sofortgeld für Ersatzbeschaffungen verwendet wird. Wird nur Sofortgeld beantragt, sind ein Schadens- und anschließender Verwendungsnachweis nicht zu führen.
  • Das Sofortgeld wird auf anschließend gezahlte weitere Hilfen angerechnet.
  • Erhalten Geschädigte Versicherungsleistungen, ist das Sofortgeld zurückzuzahlen. Übersteigt das Sofortgeld die Versicherungsleistung, ist die Rückzahlung auf die Höhe der Versicherungsleistung beschränkt.
  • Das Sofortgeld beträgt 1.500 € pro Haushalt. Bei Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern und land- und forstwirtschaftlichen Betrieben beträgt das Sofortgeld bis zu 5.000 €. In besonderen Härtefällen sind auch höhere Beträge möglich.

Quelle: Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail