Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2013 > Im Sommergarten mit Christian Willisohn
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Im Sommergarten mit Christian Willisohn

Pressemitteilung vom 02.08.2013 | 35. Sommerakademie Neuburg an der Donau

Wo auch immer er auftritt, bescheinigen ihm Presse und Publikum höchste Musikalität, Kreativität und überlegene Virtuosität. Der Pianist und Sänger Christian Willisohn geht mit seinen Kompositionen von den ursprünglichen Wurzeln des Blues aus und führt seine Zuhörer vom Grundgedanken zu den unzähligen Facetten dieser Musik.

Auf Festivals wie Montreux, Den Haag, Luzern, Kopenhagen, Wien, Hamburg, Paris, Barcelona, New York, Chicago, New Orleans oder Sydney erspielte er sich in den letzten Jahrzehnten eine internationale Fangemeinde, nun kommt er endlich einmal wieder in die Region nach Neuburg, um im Rahmen der Sommerakademie im idyllischen Garten des Stadtmuseums ein Konzert zu geben.

Willisohns musikalische Karriere begann in der Münchner Clubszene, doch bereits Mitte der 80er Jahre engagiert ihn der legendäre Züricher Blues Club Limat Quai 82 als Pianisten und Leiter der Rhythmusgruppe von Stars wie Zora Young, Aron Burton, Margie Evans und Louisiana Red. Der Münchener knüpft in dieser Zeit zahlreiche Kontakte zur amerikanischen Blueszene, 1987 folgt die erste Reise in die USA, wo er nicht nur auf viele Musikergrößen trifft, sondern auch den Chicago Blues verinnerlicht.

Als Meilenstein seiner Karriere bezeichnet Willisohn jedoch die Begegnung mit Lillian Boutté, zu der er 1991 nach New Orleans fliegt, um das Album „Lipstick Traces“ aufzunehmen. Die beiden touren während der folgenden Jahre viel durch Europa, die USA, Australien und Neuseeland, und immer wieder zieht es Christian Willisohn nach New Orleans, wo er die verschiedenen musikalischen Einflüsse der Stadt aufnimmt, bis sie Teil seines ganz persönlichen Stils geworden sind. Zahlreiche Projekte, darunter auch die Gründung eines eigenen Labels, Hörbuch- und Filmmusikproduktionen, folgen in den nächsten Jahrzehnten, 2010 feierte Willisohn sein 30jähriges Bühnenjubiläum mit einer ausgedehnten Welttournee. Müde ist der gefeierte Musiker aber noch längst nicht, für 2013 sind gleich drei neue Alben geplant.

Karten für das „Kleine Sommergartenkonzert“ sind ab sofort im Kulturamt, der Touristinformation und im Bücherturm zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) erhältlich, Reservierungen werden auch telefonisch angenommen (Tel. 08431 -55 240). Bei Regen oder einer erhöhten Regenwahrscheinlichkeit findet das Konzert im Stadttheater statt.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail