Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2013 > Monopoly-Überraschung vom Stadtmarketing
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Monopoly-Überraschung vom Stadtmarketing

Pressemitteilung vom 10.12.2013 | Vier Neuburger Einrichtungen freuen sich über das begehrte Spiel

Das Monopoly-Spiel in der Neuburger Variante war der Verkaufsschlager im Herbst. Mehr als 750 Spiele gingen innerhalb von nur sieben Wochen über den Ladentisch. Umso wertvoller sind jetzt die Spiele, die der Stadtmarketing-Verein noch in seinem kleinen Fundus hat. Vereinsvorsitzender Dr. Bernhard Gmehling und Geschäftsführerin Vanessa Korn machten sich am Montagnachmittag auf den Weg, um in vier Neuburger Einrichtungen für eine vorweihnachtliche Überraschung zu sorgen.

Erste Station der kleinen Rundfahrt war das Bürgerhaus im Ostend. Dort freuten sich die Kids der Nachmittagsbetreuung über das bekannte Spiel. Jürgen Stickel nahm gleich noch ein Zweites in Empfang, um auch das Bürgerhaus am Schwalbanger auszustatten. Nächster Halt war dann an der Seniorenwohnanlage am Schwalbanger. Dort trafen der OB und die Initiatorin auf die Damen der Kaffeerunde. Auf die Frage, ob das Spiel denn überhaupt bekannt sei, gab es die unmissverständliche Antwort: „Des ham mir schon gespielt, als Sie no a kloaner Bua waren!“

Zum Schluss der Runde ging es dann noch in das Jugendzentrum. Sepp Egerer hatte schon überlegt, das Spiel für das JuZe anzuschaffen, dann aber keines mehr bekommen. Umso schöner, dass es jetzt durch das „vorgezogene Christkindl“ geklappt hat.

„Das Neuburger Monopoly-Spiel ist eines unserer großen Erfolge im Stadtmarketing-Jubiläumsjahr. Ich freu mich sehr, dass sich so viele Bürger mit ihrer Heimatstadt identifizieren und Spaß an unserem Spiel haben“, betonte der OB am Ende der kleinen Rundfahrt.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail