Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2013 > Neuburg ist Amors Lieblingsstadt
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Neuburg ist Amors Lieblingsstadt

Pressemitteilung vom 26.09.2013 | Standesamt verschenkt Rebstöcke zur Trauung

Der schönste Tag des Lebens findet immer öfter in Neuburg statt. Dies belegen die Zahlen des Standesamtes auf eindrucksvolle Weise. So gaben sich im vergangenen Jahr 260 Paare das Ja-Wort und damit so viele wie noch nie. Besonders reizvoll ist für die Heiratswilligen die facettenreiche Auswahl an attraktiven Trauungsorten, Räumlichkeiten für die Feier und engagierten Dienstleistern. Und das schätzen nicht nur die Einheimischen, wohnt doch rund ein Drittel aller künftigen Ehepaare gar nicht in Neuburg.

Neuburg ist Amors Lieblingsstadt

von links: der leitende Standesbeamte Markus Riedlberger, die Standesbeamtinnen Sonja Körner und Anna-Maria Schuster sowie Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling.

Um die Beliebtheit der Hochzeitsstadt weiter zu festigen, gibt es für alle Brautpaare ab sofort ein bedeutungsvolles Geschenk. Zu jeder Trauung händigen die Standesbeamten dem Paar einen Rebstock aus, der symbolisch für Gedeihen und Wachstum bei guter Pflege stehen soll. „So wie eine Pflanze gehegt und gepflegt werden muss, bedarf auch eine gute Ehe tagtäglicher Bemühungen“, betont OB Dr. Bernhard Gmehling. Eine gewisse Fachkenntnis kann man dem Stadtoberhaupt dabei nicht absprechen, konnte er mit seiner Frau Hermine doch selbst erst Silberhochzeit feiern.

Die 200 Rebstöcke stammen vom bekannten Winzer Josef Tremml. Er hat jede Pflanze persönlich veredelt und bei der Stadtgärtnerei eingetopft. Von dort aus wird das Standesamt im Harmoniegebäude ständig frisch beliefert. Die Aktion läuft nur solange Vorrat vorhanden ist.

Ausgedehnte Öffnungszeiten

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich in Neuburg übrigens auch die zahlreichen Samstagsangebote des Standesamtes. Während andere Kommunen hier eher zurückhaltend agieren, kann in der Großen Kreisstadt pro Jahr an über 20 Samstagen geheiratet werden. Der leitende Standesbeamte Markus Riedlberger teilt sich die Trauungen mit seinen Kolleginnen Sonja Körner und Anna-Maria Schuster. Als weitere Standesbeamte übernehmen auch OB Dr. Bernhard Gmehling sowie Bürgermeisterin Karin Schäfer aus Rohrenfels und Bürgermeister Michael Hartmann aus Bergheim regelmäßig Trauungen. 

Alle Infos zum Heiraten in der Ottheinrichstadt finden sich kompakt zusammengefasst auf der städtischen Homepage www.neuburg-donau.de/heiraten.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail