Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2013 > Pflasterarbeiten in der Amalienstraße
Volkstrauertag 2017
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/volkstrauertag-2017/image_portlet

Programm zur Totenehrung am Volkstrauertag am 19. November

mehr...
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Pflasterarbeiten in der Amalienstraße

Pressemitteilung vom 13.08.2013 | Ferienbaustelle - Sperrung zwischen Schloss und Karlsplatz

Wer mit dem Auto oder dem Fahrrad in der Altstadt unterwegs ist, der kann es sprichwörtlich am eigenen Leib „erfahren“. Der Pflasterbelag im Fahrbahnbereich der Amalienstraße weist massive Unebenheiten auf und bedarf einer Erneuerung. Weil jedoch eine Sperrung des gesamten Straßenzuges allein aus praktischen Erwägungen ausscheidet, wird die Hauptachse durch die Obere Stadt in drei Abschnitten saniert.

Pflasterarbeiten in der Amalienstraße

Die Dellen und Verformungen im Pflasterbelag der Amalienstraße

Los geht’s am kommenden Montag, 19. August, mit dem Teilabschnitt 1 vom Eingang zum Schloss bis zum Karlsplatz. Das Projekt mit einem Kostenvolumen von rund 100.000 Euro soll dann bis  spätestens 20. September abgeschlossen sein. Innerhalb der fünfwöchigen Bauzeit wird der bestehende Granit-Großkopf-Pflasterbelag sortiert ausgebaut und eine neue Schottertragschicht aufgebracht. Direkt im Anschluss werden die alten Steine wieder passgenau und eben verlegt.

 

Die umfangreichen händischen Arbeiten in der Straßenmitte machen eine Komplettsperrung des Bereichs unumgänglich. Die Baustelleneinrichtungen sowie die Pflasterlagerplätze erfordern auch die Sperrung der beiden Parkreihen vom Schloss bis zum Karlsplatz. Die Stadtbuslinie 4 fährt während der Bauzeit nur bis zum Ottheinrichplatz, wendet dort und gelangt über die Theresienstraße zum Wolfgang-Wilhelm-Platz.

 

Die Maßnahme wurde vom Bauausschuss einstimmig beschlossen, ausgeführt werden die Arbeiten von der Firma S&F Tiefbau GmbH aus Karlshuld. Die Sanierung der weiteren Abschnitte bis zur Einmündung in die Herrenstraße geschieht dann in den Jahren 2014 bzw. 2015.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail