Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2013 > Schöffinnen und Schöffen gesucht
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Schöffinnen und Schöffen gesucht

Pressemitteilung vom 31.01.2013 | Amtsgericht benötigt ehrenamtliche Unterstützung in den Jahren 2014 bis 2018

Die Stadt Neuburg an der Donau hat in regelmäßigen Abständen Vorschläge für die Auswahl von Schöffen beim Neuburger Amtsgericht einzureichen. Die nächste Amtszeit beginnt im kommenden Jahr und dauert bis 2018. Gesucht werden in Neuburg insgesamt 26 Frauen und Männer, die als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen. Die Stadt schlägt doppelt so viele Kandidaten, wie an Schöffen benötigt werden, dem Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht vor. Gesucht werden Personen, die in Neuburg wohnen, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, und am 01. Januar 2014 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden.

Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und - wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes - körperliche Eignung. Schöffen sollten sich in verschiedene soziale Milieus hineindenken und das Handeln eines Menschen in seinem sozialen Umfeld beurteilen können, sie müssen Objektivität und Unvoreingenommenheit auch dann bewahren können, wenn der Prozess in schwierige Situationen kommt, z.B. wenn ein Verteidiger eine sog. Konfliktverteidigung praktiziert. Sie brauchen einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, bedürften der Standfestigkeit wie der Flexibilität im Vertreten der eigenen Meinung und nicht zuletzt eine gute Kommunikations- und Dialogfähigkeit.

Wer sich zur Ausübung eines Schöffenamtes in der Lage sieht, wird gebeten, sich bis spätestens 15. März beim Ordnungsamt der Stadt Neuburg an der Donau, Amalienstraße A 54 (Harmoniegebäude, Zi.Nr. 117 b, Tel.: 55-323 zu bewerben. Auf Wunsch wird ein entsprechendes Bewerbungsformular (Bewerbungsformular Schöffe ErwachsenenstrafsachenBewerbungsformular Jugendschöffe) zugesandt, das jedoch auch von der Internetseite der Stadt Neuburg an der Donau unter www.neuburg-donau.de oder der Seite der Deutschen Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen www.schoeffenwahl.de heruntergeladen werden kann.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail