Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2014 > Baumfällarbeiten auf der Schanz
Kita-Planer
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/kita-planer/image_portlet

Das Elternportal. Anmeldung zu Betreuungsplätzen ab sofort!

mehr...
Karriere bei uns
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/copy_of_dein-start-ins-berufsleben/image_portlet

Stellenangebote der Stadt Neuburg an der Donau

mehr...
Himmelblauer Samstag
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/himmelblauer-samstag/image_portlet

Ab März 2018 wird der Samstag in Neuburg himmelblau.

mehr...
Schöffenwahl 2018
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/schoeffenwahl-2018/image_portlet

Informationen zur Schöffen- und Jugendschöffenwahl 2018

mehr...
Themenführungen 2018
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/themenfuehrungen-2018/image_portlet

Vom 7. Januar bis 25. März finden jeden Sonntag Führungen im Schloss Neuburg statt.

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Baumfällarbeiten auf der Schanz

Pressemitteilung vom 29.01.2014 | Am Herzog-Philipp-Ludwig-Weg und am Sehensander Weg werden zwei Bäume entnommen

Eine routinemäßige Untersuchung des innerstädtischen Baumbestandes hat ergeben, dass an der Allee des Herzog-Philipp-Ludwig-Weges (Zufahrt zum Hubschrauberlandeplatz des Krankenhauses) ein alter Bergahornbaum gefällt werden muss. Der aus zwei Stämmlingen bestehende Baum stirbt ab und stellt aufgrund der Bruchgefahr ein Risiko für die Spaziergänger des Schanzweges dar.

Darüber hinaus muss eine am Hang der Schanzenanlage stehende Robinie entnommen werden. Der extrem schräg stehende Baum hat sich so ungünstig entwickelt, dass er droht auszuwurzeln und dabei erheblichen Schaden anzurichten.

Die dringend notwendigen Baumfällarbeiten werden noch im Laufe des Februars durchgeführt.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail