Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2014 > E-Mobilität zum Anfassen
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

E-Mobilität zum Anfassen

Pressemitteilung vom 26.05.2014 | Internationale Elektro-Rallye macht in Neuburg Station

Am 1. Juni heißt es in Neuburg: „Gentlemen, start your engines!“ Und obwohl knapp 80 Fahrzeuge diesem Aufruf Folge leisten werden, wird man kaum etwas hören. Denn an diesem Sonntag gastiert die weltgrößte Rallye für Elektrofahrzeuge für einen Tag in Neuburg. Passend dazu gibt es auf dem Gelände der Stadtwerke Neuburg eine sehenswerte Ausstellung an Elektrofahrzeugen.

E-Mobilität zum Anfassen

Die weltgrößte Rallye für Elektrofahrzeuge, die WAVE Trophy, gastiert in Neuburg. Gepaart mit der Ausstellung bei den Stadtwerken steht der 1. Juni ganz im Zeichen der E-Mobilität.

Der Startschuss zur größten Elektrofahrzeug-Rallye der Welt, der WAVE Trophy (World Advanced Vehicle Expedition), fällt am 31. Mai in Stuttgart. Die diesjährige, 1600 km lange Tour führt die 78 Teams mit ihren unterschiedlichen Elektro-Fahrzeugen in neun Tagen durch Baden-Württemberg und Bayern über die Schweizer Alpen in die Westschweiz bis auf die Rigi bei Luzern. Auf ihrer Fahrt werden die Teilnehmer aus zwölf Ländern am zweiten Tag der Rallye auch Neuburg besuchen.

Am 1. Juni gastiert die WAVE Trophy in der Ottheinrichstadt. Von 10 bis 18 Uhr kann man auf der Ausstellung „E-Mobilität“ Elektrofahrzeuge aller Art auf zwei und vier Rädern besichtigen. Fritz Graf, Organisator der Ausstellung in den Stadtwerken, freut sich riesig über die vielen und tollen Teilnehmer bei der Ausstellung E-Mobilität: „Wir haben den Tesla Roadster, von Renault den Twizy und den Zoe und von Audi einen A3 e-tron da. BMW stellt einen i3 aus, dazu ein Citroen Berlingo, ein Mitsubishi Outlander, elektrische Trail-Motorräder und viele E-Fahrräder.“ Einige der Elektroautos dürfen zur Probe gefahren werden, die Fahrräder auch. Dazu gibt es einen kostenlosen Segway-Parcour. Mitorganisatorin Birgit Bayer-Kroneisl, Leiterin der Stabsstelle Umwelt und Agenda 21 in Neuburg, möchte in dem Engagement Neuburgs den Bürgern die Mobilität der Zukunft zeigen: „E-Fahrzeuge durch erneuerbare Energien angetrieben sind heute schon alltagstauglich und bieten jede Menge Spaß.“ Initiator Werner Fuhr, der bereits seit einigen Jahren Elektroroller vertreibt, ist überzeugt, dass der Elektroantrieb bei Fahrzeugen der richtige Weg ist.

Ab 11 Uhr wartet in den Stadtwerken ein gemütlicher Frühschoppen auf die Gäste. Um 13 Uhr führt eine WAVE Parade von der Donauwörther Straße über den Karlsplatz, den Schrannenplatz und am Donaukai entlang zu den Stadtwerken. Ab etwa 13.30 Uhr können die Besucher den Teilnehmerfahrzeuge bei den Stadtwerken ganz nah kommen.

Erstmals schicken 12 Unternehmen ihre Fahrzeuge zur WAVE Trophy, darunter Volkswagen, Ford und die „National University of Singapore“. Zu bestaunen gibt es neben einem auf Elektroantrieb umgebauten VW Käfer und einem Landrover acht Teslas sowie viele Serienmodelle. 15 Motorräder und ein 17-sitziger E-Bus sind mit von der Partie.

Besucher, die selbst mit einem E-Fahrzeug anreisen, dürfen auf dem Gelände der Stadtwerke parken und dort ihr Gefährt auch aufladen. Für alle anderen Gäste stehen Parkplätze am neuen Friedhof und bei der Firma Eternit zur Verfügung. Ein Busshuttle-System bringt die Besucher zu den Stadtwerken und verbindet zudem die Veranstaltung mit den parallel stattfindenden Gartentagen im Schloss Grünau.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail