Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2014 > Mit Tiger und Bär in die Weihnachtsferien
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Mit Tiger und Bär in die Weihnachtsferien

Pressemitteilung vom 11.12.2014 | Kindertheaterstück im Neuburger Stadttheater

Janoschs vergnügliche und zugleich tiefgründige Geschichten vom kleinen Bären und seinem Freund Tiger sind aus den Kinderzimmern dieser Welt nicht mehr wegzudenken. Mit dem Adventstück „Weihnachten bei Tiger und Bär“ verabschiedet sich nun das Neuburger Stadttheater am Donnerstag, 18. Dezember, um 10 und 15 Uhr sowie am Freitag, 19. Dezember um 10 Uhr von allen großen und kleinen Theaterfans in die Winterspause.

Weihnachtsvorbereitungen überall, Schnee liegt schon und dabei weiß keiner so genau, wann es endlich soweit ist. Der Maulwurf kann es schon riechen, dem Fuchs ist sowieso alles egal, Tante Gans feiert in jedem Fall mit der Familie. Der Hase mit den schnellen Schuhen beruft sich auf das Postgeheimnis. Der kleine Tiger und der kleine Bär sind ratlos. Vor lauter Aufregung verfallen sie in einen Wünsche-Rausch: Rollschuhe mit Motor, irrwitzige Fahrradausstattung, einen Sommerhut mit Bärenpelzeinlage, eine Badehose mit USB-Anschluss. Und dann ist da noch der unglückliche Förster und die Sache mit den Weihnachtsbaum-Diebstählen. Der kleine Bär versucht sich als Detektiv und der Fuchs bekommt beinahe Ärger. Schließlich wird jedoch alles Warten belohnt: Der Weihnachtsbär steht vor der Tür. Doch statt des Sackes voller Geschenke bringt er eine riesige Überraschung mit.

Mit einem Augenzwinkern macht sich das Stück „Weihnachten bei Tiger und Bär“ über den allgemeinen Geschenkewahn lustig und lässt ein Weihnachtsfest der Begegnung und der Freundschaft erleben. Am Ende ist klar, dass die „schönste Zeit des Jahres“ eigentlich dafür gedacht ist, dass man sie mit seinen Freunden verbringt, Geschenke sind da Nebensache.

Karten für die Nachmittagsaufführung des Weihnachtsstückes, das für Kinder ab 4 Jahren geeignet ist, sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über Eventim.de erhältlich. Die beiden Vormittagsaufführungen sind bereits ausverkauft.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail