Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2015 > Auf geht’s beim Schichtl
Staatsgalerie
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/staatsgalerie-1/image_portlet

"Flämische Barockmalerei" im Neuburger Schloss

mehr...
Landtagswahl 2018
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landtagswahlen-2018/image_portlet

Sonntag, 14. Oktober 2018

weitere Informationen...
Familienmittwoch
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/familienmittwoch/image_portlet mehr...
Tanz-Theater-Schule
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/tanz-theater-schule/image_portlet mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Auf geht’s beim Schichtl

Pressemitteilung vom 03.11.2015 | Starke Stücke - Winfried Frey gastiert im Neuburger Stadttheater

Winfried Frey feiert in diesem Jahr nicht nur sein 30jähriges Berufsjubiläum als Schauspieler, auch hat das Allroundtalent sein neueste Stück „Auf geht’s beim Schichtl“ selbst geschrieben und inszeniert. Ab kommenden Mittwoch, 4. November, ist die turbulente Komödie, in dem Frey den Schausteller Leo Messerwerfer spielt, im Neuburger Stadttheater zu sehen.

1910: Das berühmte Münchener Oktoberfest feiert 100jährigen Geburtstag. Der scharfe Leo Messerwerfer und Schausteller-Chef der Schichtl-Menschen-Schau fällt aus allen Wolken, als er erfährt, dass ihm ausgerechnet bei diesem Jubiläum, zu dem der Prinzregent höchstpersönlich kommen soll, sein bewährter Stammplatz auf der Wiesn von einer anderen Schaustellerin aus Neuburg an der Donau streitig gemacht wird. 

Balbina Freudhäuser, die Teufelin, will mit ihrer Arena-Schau den besten Platz ergattern. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei der die Kontrahenten vor schmutzigen Tricks nicht zurückschrecken. Leos bester Freund Rudi, der große Rudini, gerät zwischen die Fronten und verliert bei diesem Wettstreit nicht nur sein Herz, sondern beinahe auch den Verstand und seinen besten Freund. 

Karten für die fünf Vorstellungen von „Auf geht’s beim Schichtl“ am 4., 5., 6., 7. und 8. November jeweils um 20 Uhr sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich. 

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail