Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2015 > Aus Alt mach Neu
Kita-Planer
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/kita-planer/image_portlet

Das Elternportal. Anmeldung zu Betreuungsplätzen ab sofort!

mehr...
Karriere bei uns
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/copy_of_dein-start-ins-berufsleben/image_portlet

Stellenangebote der Stadt Neuburg an der Donau

mehr...
Himmelblauer Samstag
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/himmelblauer-samstag/image_portlet

Ab März 2018 wird der Samstag in Neuburg himmelblau.

mehr...
Schöffenwahl 2018
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/schoeffenwahl-2018/image_portlet

Informationen zur Schöffen- und Jugendschöffenwahl 2018

mehr...
Themenführungen 2018
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/themenfuehrungen-2018/image_portlet

Vom 7. Januar bis 25. März finden jeden Sonntag Führungen im Schloss Neuburg statt.

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Aus Alt mach Neu

Pressemitteilung vom 12.03.2015 | Frühjahrsausstellung im Fürstengang

So vielseitig und bunt, so irrwitzig und doch mit Hintersinn, so formal und doch so experimentell war wohl noch keine Ausstellung des Kunstkreises in der Städtischen Galerie im Fürstengang. Ausgerechnet am Freitag den 13. eröffnet die diesjährige Frühjahrsausstellung des Kunstkreises. Dass es sich dabei aber nicht um einen pechschwarzen Tag handeln muss, beweisen die rund 60 farbenfrohen Exponate, die den Fürstengang für die nächsten 4 Wochenenden zieren.

„Upcycling“ heißt das Zauberwort, das den Kunstkreiskünstlern unter Vorsitz von Annemarie Meilinger und Karin Stark in diesem Jahr zum Motto wurde. Der Begriff stammt ursprünglich aus der Abfallwirtschaft und setzt sich aus dem englischen „up“ (hoch) und „recycling“ (Wiederverwertung) zusammen. Anders als beim „Downcycling“ werden dabei scheinbar nutzlose Stoffe in neuwertige oder hochwertige Produkte umgewandelt. Diesen Prozess hat sich inzwischen längst auch die Kunst zu Eigen gemacht, so auch in Neuburg. Aus Verpackungsmaterialien, alten Kleidern, Möbeln oder auch Naturmaterialien haben die 27 Künstler, die sich an der diesjährigen Show im Fürstengang beteiligen, etwas Neues angefertigt, das sich ganz bewusst zum Teil zwischen Kunst und Kunsthandwerk bewegt und zuweilen auch ganz praktischen Nutzen hat. So entstanden neben klassischen Bildern, Collagen und Fotografien aus den verschiedenen Materialien neues Spielzeug, Kleidungsstücke, Taschen oder auch Lampen.

Erstaunlich ist aber vor allem, wie ästhetisch manch ein Werk der Ausstellung wirkt. Doch nicht nur formal, auch inhaltlich kann die Ausstellung überzeugen und punktet mit reichlich Witz und Ironie. „Upcycling“ wird am kommenden Freitag um 19 Uhr von Bürgermeister Dr. Johann Habermeyer im Fürstengang eröffnet und ist zugleich der Startschuss der städtischen Ausstellungssaison des Kulturamtes. Der Eintritt ist frei. Bis Ostermontag, 6. April, besteht die Gelegenheit, die Ausstellung noch zu besuchen. 

 
Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail