Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2015 > Die Kulturnacht der Superlative
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Die Kulturnacht der Superlative

Pressemitteilung vom 13.10.2015 | „Wort-Klang-Bild“ steht unter Strom – 17. Oktober

„Neuburg am Strom“ lautet das Motto der diesjährigen Kulturnacht Wort-Klang-Bild, die am Samstag, 17. Oktober, ab 18 Uhr wieder an verschiedenen Orten in der oberen Altstadt sowie im Bücherturm stattfinden soll. Eigentlich könnte es in diesem Jahr allerdings auch „Neuburg unter Strom“ heißen, denn - dank großzügiger Unterstützung der Stadtwerke und der Veranstaltungstechnikfirma WBLT - wird die Kulturstadt in diesem Jahr nicht nur ganz besonders hell leuchten, auch dürfen sich die Besucher auf ein ganz besonderes Wasser-Licht-Spektakel am Karlsplatz freuen.

Nicht zuletzt die zahlreichen Kulturschaffenden sind es aber, die Wort-Klang-Bild unter der Organisation des Kulturamtes zu einem echten Höhepunkt im kulturellen Jahreskalender machen.  2015 sind es schließlich wieder nahezu 100 Künstler, Musiker und viele weitere Kreative, die mit Talent, Charme, eindrucksvollen Ideen und ehrenamtlichen Engagement ihr Können und Wissen der Öffentlichkeit präsentieren.

Neben zahlriechen Wiederholungstätern, darunter das Neuburger Traumtheater, der Kunstkreis, viele Stadtführer oder auch das Volkstheater, die seit vielen Jahren die Nacht durch Kurzauftritte prägen, sind in diesem Jahr auffallend viele neue Künstler und Kulturorte mit dabei.  So öffnet im Rahmen der Kulturnacht erstmals der renommierte Birdland-Jazzclub seine Türen und präsentiert Jazzmusik von fortgeschrittenen Schülern der Musikschule Wasilesku, deren Teilnahme im Rahmen der Nacht ebenfalls eine Premiere ist. Auch das Café Wortschatz ist als Veranstaltungsort neu mit dabei, hier wird Rita Juliane Kunze passend zum Motto Donau Geschichten und Gedichte vortragen. Spielerischer wird es im Marstall zugehen, wo der jüngst gegründete Verein SpieleND  die Besucher zu kurzen Brettspielen einlädt. 

Ursprünglich als eine lange Nacht der Museen gestartet, sollen selbstverständlich auch wieder das Neuburger Stadtmuseum und die Museen und Räume im Residenzschloss für die Kunst- und Kulturschaffende zu einer eindrucksvollen Kulisse werden. Daneben wird es im Theaterfoyer, in der Hofkirche, im Atelier Frauenzimmer und Mannsbilder, in der Provinzialbibliothek sowie im Hotel Aussicht und im Tavolino spannende Darbietungen zu entdecken geben. Und auch das Rathaus wird wieder zu einem Schauplatz, denn dort wird der Hausherr, Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling, die historischen Räume zeigen. 

Im ebenfalls historischen Kongregationssaal spielt nicht nur das Salonorchester Cassablanka, auch werden verschiedene Lesungen für Kinder und Erwachsene angeboten, für die sich die Kleinsten sogar auf der Bühne in flauschige Kissen kuscheln können, die vom Einrichtungshaus „Himmlisch Wohnen“  extra für die Kulturnacht gesponsert werden. Zum Abschluss der Wort-Klang-Bild-Nacht findet dann das Motto gegen 23.30 Uhr zu einem absoluten Höhepunkt, wenn Julia Kößler und Fabian Mnich auf der Bühne für Teilnehmer und Besucher den Donauwalzer spielen. Alle Orte und Veranstaltungen der Neuburger Kulturnacht Wort Klang Bild sind wieder kostenfrei zu besuchen. Das komplette Programm ist ab sofort als Broschüre in der Touristinformation erhältlich sowie auf www.neuburg-donau.de einsehbar.

 
Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail