Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2015 > Romantischer Abend im Stadttheater
Hofgartenfest 2016
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/hofgartenfest-2016/image_portlet

vom Fr., 3. bis So., 5. Juni 2016

mehr...
Feierabendmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/feierabendmarkt/image_portlet

Donnerstag, 9. Juni 2016 Schrannenplatz von 16-20 Uhr

mehr...
1. Neuburger Figurentheatertage
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/1.-figurentheatertage/image_portlet mehr...
Tanztheaterschule
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/tanztheaterschule-neuburg/image_portlet mehr...
Kunst & Glaube 2016 Ausstellung
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/kunst-glaube-2016-ausstellung/image_portlet

vom 12. Mai – 7. August 2016 im Schloss Neuburg

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Romantischer Abend im Stadttheater

Pressemitteilung vom 14.12.2015 | Starke Stücke zeigen das „Lächeln der Frauen“

Ein Lächeln ist das schönste, das man einem Menschen schenken kann. Und genau das ist das erklärte Ziel von Nicolas Barreaus Roman „Das Lächeln der Frauen“. Der Autor wünscht sich im Nachwort seines Bestsellers ausdrücklich, der Leser möge das Buch mit einem Lächeln beginnen und beenden. Ganze 83 Wochen stand der Roman auf der Spiegel-Bestsellerliste. Kurz vor Weihnachten ist nun die bezaubernde, in Paris angesiedelte Liebesgeschichte als Bühnenadaption an zwei Abenden im Neuburger Stadttheater zu sehen.

Romantischer Abend im Stadttheater

© Foto: Dietrich Dettmann

„Das Lächeln der Frauen“ ist letztlich die Bühnenfassung eines Romans, in dem der gleiche Roman vorkommt. Diesen findet Aurélie Bredin in einer Buchhandlung auf einem ihrer Streifzüge durch Paris, nachdem ihr Freund sie verlassen hat. Sie entdeckt darin frappierende Ähnlichkeiten mit ihrem eigenen Leben und macht sich auf die Suche nach dem berühmten englischen Autor, der das Buch angeblich verfasst hat. Sie findet aber vorerst immer nur Verlagslektor André Chabanais, der den Kontakt zum Autor nicht herstellen will. Er hat seine Gründe: Er hat sich in Aurélies Lächeln verliebt, er hat ein Buch unter einem Pseudonym seinem Chef untergejubelt, er verliebt sich erneut in die schöne junge Frau, als sie vor ihm steht und den Autor kennenzulernen wünscht. Verträgt Liebe die Wahrheit, und wann ist diese zu enthüllen? Gibt es dafür den rechten Zeitpunkt?  

Dem Autor der Bühnenfassung Gunnar Dreßler gelingt es mit einer natürlichen Leichtigkeit, die vielen Erzählperspektiven und Figuren der romantischen Geschichte mit nur zwei Schauspielern auf die Bühne zu bringen. Julia Stinshoff und Hubertus Grimm spielen in der Inszenierung des Theaters Thespiskarren meisterhaft und mit viel Witz und Liebe abwechselnd die verschiedenen Figuren.

Wenige Restkarten für die beiden Vorstellungen am Donnerstag, 17. Dezember und Freitag, 18. Dezember, jeweils um 20 Uhr im Stadttheater Neuburg sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.eventim.de erhältlich.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail