Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2015 > Vortrag über die Kunst im Alltag
Kita-Planer
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/kita-planer/image_portlet

Das Elternportal. Anmeldung zu Betreuungsplätzen ab sofort!

mehr...
Karriere bei uns
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/copy_of_dein-start-ins-berufsleben/image_portlet

Stellenangebote der Stadt Neuburg an der Donau

mehr...
Himmelblauer Samstag
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/himmelblauer-samstag/image_portlet

Ab März 2018 wird der Samstag in Neuburg himmelblau.

mehr...
Schöffenwahl 2018
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/schoeffenwahl-2018/image_portlet

Informationen zur Schöffen- und Jugendschöffenwahl 2018

mehr...
Themenführungen 2018
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/themenfuehrungen-2018/image_portlet

Vom 7. Januar bis 25. März finden jeden Sonntag Führungen im Schloss Neuburg statt.

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Vortrag über die Kunst im Alltag

Pressemitteilung vom 03.08.2015 | 37. Sommerakademie Neuburg an der Donau

Mit der Referentin Dr. Simone Schimpf, Direktorin vom Museum für konkrete Kunst in Ingolstadt, geht die Vortragsreihe der Neuburger Sommerakademie am Mittwoch, 5. August, um 18 Uhr im Vortragsraum des Neuburger Stadtmuseums in die zweite Runde.

Vortrag über die Kunst im Alltag

Dr. Simone Schimpf © Foto: Anja Prestel

In ihrem Vortrag „Ganz konkret. Wie konkret-konstruktive Kunst unseren Alltag durchzieht“ spricht Frau Dr. Schimpf über die Alltagsbezüge von Konkreter Kunst. Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es eine starke Wechselwirkung zwischen konkret-konstruktiver Kunst und dem angewandten Bereich, wie Möbel, Design und Grafik. In einem Überblick, der sich nicht zuletzt auch an interessierte Laien wendet, wird die Kunsthistorikerin die große Entwicklungslinie aufzeigen und dafür sensibilisieren, wo uns, oft unbekannter Weise, konkrete Kunst überall begegnen kann. 

Der Vortrag dauert etwa eine Stunde, der Eintritt ist frei.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail