Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2015 > Zum Ersten, Zweiten, Dritten und ... verkauft!
Volkstrauertag 2017
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/volkstrauertag-2017/image_portlet

Programm zur Totenehrung am Volkstrauertag am 19. November

mehr...
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Zum Ersten, Zweiten, Dritten und ... verkauft!

Pressemitteilung vom 06.05.2015 | Fundradversteigerung im Rahmen der Neuburger Autotage

Die alljährliche Fundradversteigerung der Stadt Neuburg gilt seit Jahren als echter Geheimtipp unter Radlfreunden und Schnäppchenjägern und darf deshalb auch heuer zum Start der Saison nicht fehlen. Am kommenden Samstag, 9. Mai, wird die Jahr für Jahr bestens angenommene Versteigerung erneut im Rahmen der Autotage abgehalten. Das Fundamt räumt sein Lager und bietet all jene Räder an, die mehr als sechs Monate aufbewahrt wurden, deren Eigentümer nicht ermittelt werden konnte und auch der Finder kein Interesse angemeldet hat.

Ort des Geschehens ist auch heuer das große Auktionszelt, das in der Hertlein-Kurve aufgebaut wird. Die großzügige Behausung sorgt auch dafür, dass die Veranstaltung für alle Beteiligten auf alle Fälle trocken über die Bühne geht. Bereits ab 14:30 Uhr können die rund 70 Räder, die heuer zur Versteigerung anstehen, begutachtet werden. Pünktlich um 15:00 Uhr haben die Radlfreunde dann Gelegenheit mit den Auktionatoren Bernhard Mahler und Klaus Benz um Euros zu feilschen und das ein oder andere Schnäppchen zu machen. Selbstverständlich erhält jeder Käufer eine Quittung, die ihn als neuen Eigentümer ausweist.

„Im Laufe der Jahre hat sich die amtliche Versteigerung zu einem tollen Publikumsmagneten entwickelt, bei der immer wieder hochwertige Räder zu absoluten Tiefstpreisen versteigert werden“ erzählt Bernhard Mahler. „Der Spaß kommt bei der nicht ganz „bierernsten“ Versteigerung auch nicht zu kurz“, verspricht Mahler.

Einnahmen finanzieren den Schulsport auf der EisArena

Eine Besonderheit der diesjährigen Fundradversteigerung ist die Tatsache, dass die kompletten Einnahmen nicht wie üblich in den Stadtsäckel fließen, sondern zu 100 Prozent der Finanzierung des Schulsports auf der EisArena dienen. Mehr als 1.000 Kinder und Jugendliche der Neuburger Schulen nehmen das attraktive Sportangebot im Advent jedes Jahr dankbar an. Somit kann man heuer günstige Zweiräder ergattern und gleichzeitig Gutes tun.

Fundradversteigerung der Stadt Neuburg an der Donau

Datum: Samstag, 9. Mai 2015
Uhrzeit: 14:30 Uhr Besichtigung, 15:00 Uhr Versteigerungsbeginn
Wo: „Hertleinkurve am Donaukai“

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail