Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2016 > Änderung des Flächennutzungsplanes
Staatsgalerie
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/staatsgalerie-1/image_portlet

"Flämische Barockmalerei" im Neuburger Schloss

mehr...
Stadtradeln 2016
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/stadtradeln-2016/image_portlet mehr...
Multi-Kulti-Bürgerfest
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/multi-kulti-buergerfest/image_portlet mehr...
Kunst & Glaube 2016 Ausstellung
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/kunst-glaube-2016-ausstellung/image_portlet

vom 12. Mai – 7. August 2016 im Schloss Neuburg

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Änderung des Flächennutzungsplanes

Pressemitteilung vom 15.03.2016 | Südpark-Anschluss an die B16 und Augsburger Straße über Eternitweg

Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss bzw. der Stadtrat haben in den Sitzungen am 17. Februar 2016 bzw. 1 März 2016 beschlossen, die Änderung des Flächennutzungsplanes zum Südpark-Anschluss an die B 16 und Augsburger Straße über Eternitweg gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung haben sich folgende Änderungen ergeben:

  • Darstellung von Flächen für Immissionsschutzmaßnahmen im Plan (Planzeichen 15.6 nach PlanzV 90) gemäß Lärmschutzgutachten;

  • Ergänzung der Begründung mit einem Planauszug zu Bodendenkmälern.

Der vom Bau-, Planungs- und Umweltausschuss bzw. Stadtrat in den Sitzungen am 17.02.2016 bzw. 01.03.2016 gebilligte und zur Auslegung bestimmte Entwurf der Flächennutzungsplanänderung mit Begründung/ Umweltbericht und Lärmschutzgutachten/ Verkehrsgutachten liegt in der Zeit vom

17. März 2016 bis einschließlich 19. April 2016


während der Dienststunden im Stadtbauamt Neuburg, Sachgebiet Planung, Verwaltungsgebäude  „Harmonie“, Amalienstraße A 54, 86633 Neuburg a.d.Donau, 1. Stock, Zimmer Nr. 101, für jedermanns Einsicht öffentlich aus. In dieser Zeit besteht für jedermann Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung.

Folgende wesentliche umweltbezogene Stellungnahmen liegen vor:

Untere Immissionsschutzbehörde, Höhere Landesplanungsbehörde, Bayer. Landesamt für Denkmalpflege, Landesbund für Vogelschutz, Bayer. Bauernverband, Wasserwirtschaftsamt und Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Die o.g. wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen wurden in den Sitzungen des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses bzw. des Stadtrates am 17. Februar 2016 bzw. 1. März 2016 abgewogen und beschlussmäßig behandelt und sind als Bestandteil des Protokolls der Sitzung einzusehen.

Es sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:

Begründung mit Umweltbericht (Korrektur kartierter Bäume und Hecken, erste Flächenbilanz) Verkehrsgutachten, Lärmschutzgutachten und Auszug aus der amtl. Biotopkartierung.

Die Planung ist unter aktuelle Bebauungsplananhörungen abrufbar.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail