Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2016 > Junge Pfalz bleibt starker Verbund
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Junge Pfalz bleibt starker Verbund

Pressemitteilung vom 06.04.2016 | Vertreter trafen sich in der Hauptstadt Neuburg

Über drei Jahrhunderte hinweg bestand das Fürstentum der „Jungen Pfalz“ mit Neuburg als Residenzstadt und einem zersplittertem Territorium von der schwäbischen oberen Donau über Franken bis zur nördlichen Oberpfalz. In Erinnerung an das ehemals eigenständige Staatsgebiet gibt es mit der Vereinigung „Die Junge Pfalz in Bayern“ seit knapp 20 Jahren einen Zusammenschluss der ehemaligen Pfalz-Neuburger Städte und Märkte. Am Mittwochvormittag fand im Sitzungssaal des Rathauses ein Treffen mit Vertretern aus den Partnergemeinden statt.

Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling begrüßte rund 20 Gäste unter anderem aus Gundelfingen, Heideck, Hilpoltstein, Allersberg, Burglengenfeld, Laaber, Regenstauf und Beratzhausen. In der Begrüßung hob der Rathauschef die Bedeutung der Verbindung in Bezug auf die gemeinsame touristische Vermarktung sowie die historische Forschung hervor. Um das Miteinander greifbar zu machen, folgte auch gleich die Vorstellung einer neu aufgelegten Broschüre, an deren Entstehung sich 14  Kommunen sowie der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen unter der Federführung des Kulturamtes der Stadt Neuburg beteiligt haben. Aber auch digital steht der Zusammenschluss vor echten Neuerungen. So entwickelt das städtische Presseamt im Laufe des Jahres unter www.junge-pfalz.de einen komplett überarbeiteten Internetauftritt.

Schwerpunkt des Treffens waren dann die Vorstellungen der großen anstehenden Ausstellungen in Neuburg. Pressesprecherin Dr. Cordula Mauß stellte als Vertreterin der Bayerischen Schlösserverwaltung die Schau „Kunst & Glaube“ vor. Von Mai bis August 2016 stehen im Neuburger Schloss Ottheinrichs Prachtbibel sowie die aufwändig renovierte Schlosskapelle im Mittelpunkt. 

Im Lutherjahr 2017 wagt sich die Stadt Neuburg dann in enger Kooperation mit dem Historischen Verein an die große Ausstellung „FürstenMacht und wahrer Glaube“. Kurator Dr. Michael Teichmann und Stadtheimatpfleger Roland Thiele gaben einen Einblick in die umfangreichen Planungen und sprachen schon jetzt Einladungen aus. 

Den Abschluss der Tagung bildete ein gemeinsames Mittagessen sowie die Führung durch die prächtige Provinzialbibliothek. Das nächste Treffen ist für 2017 in Hilpoltstein geplant.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail