Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2016 > Kunstauktion im Stadttheater
Volkstrauertag 2017
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/volkstrauertag-2017/image_portlet

Programm zur Totenehrung am Volkstrauertag am 19. November

mehr...
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Kunstauktion im Stadttheater

Pressemitteilung vom 07.04.2016 | Kessler-Nachlass wird versteigert – letzte Chance

Die Veräußerung der von Rolf Kurt Kessler angesammelten Kunstobjekte sorgte in den vergangenen Wochen für reichlich Gesprächsstoff in Neuburg. Neben vereinzelten kritischen Stimmen zeigte sich eine Vielzahl von Interessenten begeistert von der dreiwöchigen Verkaufsausstellung „Kunst und Kuriositäten“ im Neuburger Rathausfletz. So kam in kurzer Zeit ein Erlös von mehr als 20.000 Euro zusammen, der jetzt der Realisierung eines Kunstdepots zu Gute kommt. Der Kulturausschuss hatte zu Jahresbeginn beschlossen, dass nach der Ausstellung auch eine Auktion stattfindet, die der Bevölkerung abschließend die Gelegenheit geben soll, Objekte aus dem vielfältigen Nachlass zu erwerben. Diese findet am kommenden Samstag, 9. April, im Neuburger Stadttheater statt. Alle Interessierten sind bei freiem Eintritt herzlich eingeladen.

Kulturamtsleiterin Kathrin Jacobs hat mit ihrem Team etwa 80 Exponate für die Versteigerung zusammengestellt. Porzellanfiguren, Bronzeskulpturen, Gemälde, Radierungen und Lithographien befinden sich unter den angebotenen Objekten, darunter auch Werke bekannter Künstler wie beispielsweise Marc Chagall, von dem gleich fünf Originallithographien angeboten werden. Die Einstiegsgebote wurden für die Auktion herabgesetzt und beginnen bei 5 Euro, teuerstes Exponat der Auktion ist ein Bronzekopf des Bildhauers Matthias Corr. 

So funktioniert es 

Bereits ab 13 Uhr sind sämtliche Exponate im Foyer des Stadttheaters zu begutachten. Dabei können sich Interessierte einen Überblick verschaffen und das ein oder andere Lieblingsstück in näher Augenschein nehmen. Ab 14:30 Uhr findet dann die offizielle Versteigerung gleich nebenan im Stadttheater statt. Ausgehend von einem Startpreis  darf dann klassisch per Handzeichen in 5-Euro-Schritten mitgesteigert werden.  

Direkt nach der Versteigerung, die von Stadtsprecher Bernhard Mahler abgehalten wird, kann das Exponat bezahlt und auch gleich mitgenommen werden. „Bei der Auktion besteht noch einmal eine tolle Gelegenheit, zu einem günstigen Preis an ein attraktives Kunstobjekt zu kommen“, betont Bernhard Mahler und ergänzt: „Ich freue mich auf eine unterhaltsame Versteigerung, die Neuburg ganz im Sinne des Nachlass-Gebers doppelt gut tut. Zum einen bleiben die Kunstwerke in Neuburg und zum anderen wird der Grundstock für eine eigenes Kunstdepot gelegt.“

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail