Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2016 > Neubau Paul-Winter-Realschule
Neuburger Fachtagung
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-fachtagung/image_portlet

Am 15. November 2018 im Fürstlichen Marstall, Neuburg

mehr...
Figurentheatertage 2018
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/figurentheatertage-2018/image_portlet mehr...
Hut auf zum Gebet
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/hut-auf-zum-gebet/image_portlet

Sonderausstellung vom 23. September - 25. November 2018

mehr...
Ostend 86
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ostend-86/image_portlet

Fotoausstellung von und mit Jugendlichen, vom 23.11.2018 bis 31.01.2019

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
 

Neubau Paul-Winter-Realschule

Pressemitteilung vom 07.11.2016 | Aufstellung Bebauungsplan und Änderung des Flächennutzungsplanes

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 28. Juni 2016 die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes zum Neubau der „Paul-Winter-Realschule“ und die Änderung des Flächennutzungsplanes im Parallelverfahren beschlossen.

Eckdaten zum Bebauungsplan:

  • Sondergebiet mit Zweckbestimmung Schule.
  • Auf den Flächen nördlich des Kreuter Weges ist von West nach Ost die Anbringung der Sportflächen, der Turnhalle, der Schulgebäude sowie im Osten der Lehrerparkplatz vorgesehen.
  • Die verkehrliche Erschließung der Schule erfolgt vom Sehensander Weg aus über eine neu zu schaffende Stichstraße. Auf der Fläche südlich des Kreuter Wegs sind neben einer Wendeschleife für Busse ca. 20 Parkplätze für den Hol- und Bringverkehr geplant.
  • Gegenüber dem Aufstellungsbeschluss wurde der Geltungsbereich im Nordosten verkleinert.

Flächennutzungsplanänderung:

Das vorab durchgeführte Änderungsverfahren wurde mit Bescheid der Regierung von Oberbayern vom 01.08.2016 genehmigt und ist am 05.10.2016 in Kraft getreten.

Für die verkehrliche Erschließung sowie für die Entwässerung wird eine Fläche benötigt, die bei der bereits durchgeführten Flächennutzungsplanänderung nicht enthalten war; deshalb ist nunmehr eine parallele Flächennutzungsplanänderung notwendig. Derzeit ist für die entsprechende Fläche im rechtsgültigen Flächennutzungsplan eine Grünfläche dargestellt. Künftig erfolgt die Darstellung als „Sondergebiet Schule“.

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 25.10.2016 die vorliegende Planung samt Satzung, Begründung/Umweltbericht gebilligt und die Verwaltung mit der Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB beauftragt.

Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB:

Die Planunterlagen samt Satzung, Begründung und Umweltbericht einschließlich Verkehrsgutachten, Schallschutzgutachten (Entwurf) und Stellungnahme zur Prüfung artenschutzrechtlicher Belange sind in der Zeit vom

10. November 2016 bis 12. Dezember 2016


während der Dienststunden im Stadtbauamt Neuburg, Sachgebiet Planung, Verwaltungsgebäude „Harmonie“, Amalienstraße A 54, 86633 Neuburg an der Donau, 1. Stock, Zimmer Nr. 101, einzusehen. In dieser Zeit besteht für jedermann Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. 

Während dieser Zeit kann sich jedermann über die Ziele und Zwecke der Planung informieren und gegebenenfalls sowohl schriftlich als auch zur Niederschrift Anregungen vorbringen. Ein Aushang erfolgt in Neuburg auch im Schaukasten des gleichen Gebäudes (1. Stock, Westflügel) sowie an der Amtstafel am Bücherturm, Seter Platz. 

Die Planung ist über das Internet unter den aktuellen Bebauungsplananhörungen abrufbar:

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail