Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2016 > Neuburg lässt die Puppen tanzen
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Neuburg lässt die Puppen tanzen

Pressemitteilung vom 31.03.2016 | Erste Neuburger Figurentheatertage

Ob opulente Operninszenierung mit Marionetten, ein amüsantes Puppenspiel für Globetrotter oder doch die sinnlich-groteske Figurentheaterinszenierung für Erwachsene: Am letzten Maiwochenende gibt es im Neuburger Stadttheater fünf Mal Figurentheater in all seinen Facetten zu sehen. Neben den Fadenspielern und dem Papp- und Klapptheater aus Neuburg, hat das städtische Kulturamt zwei hochkarätige, preisgekrönte Bühnen aus Bremen und aus Kiel eingeladen, die allesamt zeigen, wie unterhaltsam und vielschichtig das Genre ist. Insgesamt werden von Freitag, 27. bis zum Sonntag, 29. Mai fünf unterschiedliche Stücke gezeigt, zwei für Kinder, zwei für Erwachsene und eines für die gesamte Familie.

Neuburg lässt die Puppen tanzen

© Foto: Bühne Cipolla

Eröffnet werden die Figurentheatertage am Freitag, 27. Mai, um 20 Uhr durch die Fadenspieler, die in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag feiern und Initiatoren des kleinen Festivals sind. Erstmals steht das Ensemble mit einer Operninszenierung auf der großen Bühne des Stadttheaters. Im freien Spiel präsentiert das Marionettentheater den Einakter „Die Kluge“ von Carl Orff. In dem Märchenstück, das sich an die ganze Familie richtet, gelingt es einer schlauen Bauerntochter, nicht nur ihren Vater aus dem Gefängnis zu retten, auch wird sie die Frau des Königs. 

Am Samstagnachmittag, 28. Mai, geht es um 15 Uhr mit einer ganz besonderen Rumpelstilzchen-Inszenierung des Neuburger Papp- und Klapptheaters weiter, ebenfalls auf der großen Bühne des Stadttheaters. Extra für die Figurentheatertage wird die Aufführung von einem großen Musikensemble mit königlich-bayerischer Livemusik unterstützt. Am Samstagabend um 20 Uhr zeigt dann die Bühne Cipolla aus Bremen Stefan Zweigs Meisterwerk „Die Schachnovelle“ als spannende Bühnenadaption. Ausdrucksstarke Masken, originelle Puppen und nicht zuletzt die phantastischen Kompositionen des Cellisten Gero John, der gemeinsam mit dem Schauspieler Sebastian Kautz live auf der Bühne spielen wird, sind die Markenzeichen dieses vielfach ausgezeichneten Ensembles. 

Am Sonntag, 29. Mai, kommt mit Marc Schnittger einer der weltweit bekanntesten Puppenspieler nach Neuburg und präsentiert am Vormittag um 11 Uhr für Kinder ab 4 Jahren „Die Weltreise“. Das niedliche Handpuppenspiel erzählt eine amüsante Reisegeschichte um die Freunde Tobi und Konrad, die zu ihrem Onkel Alfred an die Küste fahren, um dort Urlaub zu machen. Als die beiden eines Tages einen großen alten Koffer auf dem Dachboden finden, packt sie das Reisefieber und eine unglaubliche Reise beginnt. Sinnlich bis grotesk mit fantastischen, lebensgroßen Puppen zeigt das Schauspiel „Der Garten der Lüste“ am Sonntagabend um 19 Uhr, wie eine illustre Gruppe vergnügungssüchtiger, bizarrer Gestalten einem mysteriösen Ortskundigen tief in eine Wildnis folgt. Auf der Suche nach einer Gegend, in der die geheimsten Wünsche in Erfüllung gehen sollen wird diese seltsame Expedition zur Reise in die Innenwelt und präsentiert sich dort als Panorama einer nach Lebenssinn suchenden Welt. 

Karten für alle Vorstellungen sind im Internet unter www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Ein spezielles Festivalticket für die drei Abendvorstellungen ist ausschließlich in den Vorverkaufsstellen Bücherturm, Touristinformation und Kulturamt zu bekommen. Zu den Figurentheatertagen hat das Kulturamt einen Flyer erstellt, der kostenfrei u.a. in der Tourist-Information und im Bücherturm ausliegt. 

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail