Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2016 > Turbulente Verwechslungskomödie mit Christiane Rücker und Max Schautzer
Stellenangebote
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/aktuelle-stellenangebote/image_portlet mehr...
Neuburg-West
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg-west-ii/image_portlet

Verkauf von Baugrundstücken im Baugebiet Neuburg-West

mehr...
Kunst & Glaube 2016 Ausstellung
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/kunst-glaube-2016-ausstellung/image_portlet

vom 12. Mai – 7. August 2016 im Schloss Neuburg

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Turbulente Verwechslungskomödie mit Christiane Rücker und Max Schautzer

Pressemitteilung vom 14.03.2016 | Starke Stücke im Stadttheater

Mit Christiane Rücker und Max Schautzer als Hauptdarsteller kommt die Komödie „Schick mir keine Blumen“ am Mittwoch, 16. März und Donnerstag, 17. März jeweils um 20 Uhr ins Neuburger Stadttheater. Und wie schon in der berühmten Filmvorlage mit Doris Day und Rock Hudson, geht es auch in der Bühneninszenierung der Komödie am Altstadtmarkt ausgesprochen turbulent zu.

Turbulente Verwechslungskomödie mit Christiane Rücker und Max Schautzer

© Foto: imagemoove

Der penetrante Hypochonder George Kimball ist überzeugt: Er ist unheilbar krank. Als sein Arzt bei einem Telefonat auch noch über das bevorstehende Ableben spricht, bezieht George das Gespräch auf seinen Gesundheitszustand und glaubt nun seine Selbstdiagnose bestätigt. Somit beginnt ein Spektakel absurdester Missverständnisse, denn nun muss George ja „Vorsorge“ treffen. Zunächst wendet er sich in seiner Not an seinen besten Freund und Nachbarn Arnold, denn George hat sich in den Kopf gesetzt, für seine bald zur Witwe werdenden Frau Judy schnellstmöglich einen neuen Mann zu finden. Leider ist Arnold nicht die beste Hilfe, da er den Gedanken an den nahenden Verlust seines Freundes in Massen von Martinis ertränkt.

Um für Judy keinerlei Mühen und Kosten zu hinterlassen, sorgt George außerdem mit einer Grabstätte für sich, seine Frau und deren potentiellen zweiten Gatten vor. Die stattliche Summe, die George dafür hinblättern muss, kann er vor Judy allerdings nicht geheim halten. Diese fühlt sich bestärkt: Das merkwürdige Verhalten ihres Mannes kann nur einen Grund haben: George hat eine heimliche Geliebte!

Wenige Restkarten (Stehplätze) für beide Aufführungen sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter www.eventim.de erhältlich.


Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail