Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2016 > Verkehrsregelungen zum Zapfenstreich
Volkstrauertag 2017
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/volkstrauertag-2017/image_portlet

Programm zur Totenehrung am Volkstrauertag am 19. November

mehr...
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Verkehrsregelungen zum Zapfenstreich

Pressemitteilung vom 07.06.2016 | Bundeswehrveranstaltung am Karlsplatz

Anlässlich der Feierlichkeiten „60 Jahre Luftwaffe“ und „Tag der Bundeswehr“ findet am Freitag, 10. Juni, auf dem Neuburger Karlsplatz ein Großer Zapfenstreich statt. Die Veranstaltung der Bundeswehr läuft in den Abendstunden von 21:45 Uhr bis 23 Uhr, macht aber bereits während des Tages eine Reihe von Haltverboten und Sperrungen notwendig.

Am Veranstaltungstag werden folgende Straßen von 14 Uhr bis 23 Uhr gesperrt: Amalienstraße, Karlsplatz, Karmelitergasse, Residenzstraße und Hofgartenstraße. Darüber hinaus gilt in folgenden Straßen von 12 Uhr bis 23 Uhr Haltverbot: Amalienstraße, Karlsplatz, Karmelitergasse, Ottheinrichplatz, Residenzstraße sowie am Dr.-Reiter-Weg. 

Parken für Besucher des Zapfenstreiches

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es Besuchern der Veranstaltung ohne schriftliche Parkberechtigung nicht gestattet ist, die Altstadt als Parkraum zu nutzen. Die Auffahrten werden von Bundeswehrangerhörigen kontrolliert. Der Parkplatz am Graben sowie das obere Deck des Parkdecks am Hofgarten stehen ebenfalls nicht zur Verfügung. Es wird empfohlen die öffentlichen Parkflächen  Schlösselwiese, Lassignyparkplatz oder am Landratsamt anzufahren. Zudem stehen bis 24 Uhr die Tiefgaragen Fürstgarten und Schrannenplatz zur Verfügung.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail