Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2017 > Aufwertung der Innenstadt
Volksfest – Festwirte gesucht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/volksfest-2013-festwirte-gesucht/image_portlet

Die Stadt Neuburg an der Donau sucht Festwirte für die Volksfeste 2018 - 2020.

mehr...
Bundestagswahl 2017
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/bundestagswahl-2017-1/image_portlet

Wie haben die einzelnen Stimmbezirke in Neuburg abgestimmt?

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Aufwertung der Innenstadt

Pressemitteilung vom 17.05.2017 | Arbeitsgruppe Freiraumgestaltung zieht Zwischenbilanz

Verrostete Geländer und Abfallbehälter, verbogene Fahrradbügel, lockere Gehwegplatten oder in die Jahre gekommene und nicht mehr ansehnliche Sitzbänke. Der Zahn der Zeit nagt auch im Bereich der innerstädtischen Plätze und Aufenthaltsbereiche. Um dem effektiv entgegenzuwirken rief Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling vor vier Jahren eine Arbeitsgruppe namens Freiraumgestaltung ins Leben. Mitarbeiter von Bauamt, Städtischen Betrieben, Ordnungsamt, Stadtmarketing und aus dem Büro des Oberbürgermeisters kümmern sich seither um die optische und funktionale Aufwertung im Innenstadtbereich. Mittlerweile konnte eine ganze Reihe von Maßnahmen umgesetzt und eine erste positive Zwischenbilanz gezogen werden.

Bevor es allerdings überhaupt zu Verbesserungen kommen konnte, stand eine zeit- und arbeitsintensive Bestandsaufnahme an, um sich ein detailliertes Bild zu verschaffen. Mit den gebündelten Ergebnissen in der Hand ging es dann in einem weiteren Schritt um die Erarbeitung von Vorschlägen. In enger Abstimmung mit dem Oberbürgermeister als Initiator wurden dem Stadtratsgremium Projekte vorgestellt. 

„Mit unserer schlagkräftigen Gruppe konnten wir bereits im vergangenen Jahr den Fürstgarten-Parkplatz sanieren und neue Möbel für den Schrannenplatz anschaffen“, freut sich OB Dr. Gmehling und ergänzt: „Ziel von Stadt und Stadtmarketing bleibt es, bei maßvollem Einsatz von Mitteln nach und nach den gesamten Innenstadtbereich deutlich aufzuwerten.“

Für das laufende Jahr hat der Stadtrat ein Budget von insgesamt 200.000 Euro zur Verfügung gestellt. Geld, mit dem bis Mai schon eine ganze Reihe von Maßnahmen umgesetzt werden konnten. So erhielt der Sèter Platz mit Bücherturm eine neue Beleuchtung und verliert damit seinen zuletzt schummrigen und unsicheren Charakter. Im Hofgarten wurden Wege neu gepflastert und asphaltiert, neue Bänke und Abfallbehälter installiert und Grün- sowie Aufenthaltsbereiche aufgewertet. Noch heuer werden dann auch die Bereiche Spitalplatz, Hans-Nebelmair-Platz und Restarbeiten am Sèter Platz in Angriff genommen. 

Als nächstes Projekte hat der Arbeitskreis die Aufarbeitung und Verbesserungen entlang der Donau und im Eingangsbereich des Englischen Gartens im Blick.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail