Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2017 > Bauarbeiten im Eternitweg
Kita-Planer
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/kita-planer/image_portlet

Das Elternportal. Anmeldung zu Betreuungsplätzen ab sofort!

mehr...
Karriere bei uns
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/copy_of_dein-start-ins-berufsleben/image_portlet

Stellenangebote der Stadt Neuburg an der Donau

mehr...
Himmelblauer Samstag
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/himmelblauer-samstag/image_portlet

Ab März 2018 wird der Samstag in Neuburg himmelblau.

mehr...
Schöffenwahl 2018
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/schoeffenwahl-2018/image_portlet

Informationen zur Schöffen- und Jugendschöffenwahl 2018

mehr...
Themenführungen 2018
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/themenfuehrungen-2018/image_portlet

Vom 7. Januar bis 25. März finden jeden Sonntag Führungen im Schloss Neuburg statt.

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Bauarbeiten im Eternitweg

Pressemitteilung vom 09.03.2017 | Geschwindigkeitsbeschränkung auf der Südumgehung

Am kommenden Montag, 13. März beginnen im Eternitweg umfangreiche Baumaßnahmen zur Verlegung von Wasser- und Nahwärmeleitungen durch die Stadtwerke. Der ohnehin für den Durchgangsverkehr gesperrte Weg ist damit durch die ausgedehnten Arbeiten komplett blockiert und nicht befahrbar.

Aufgrund des zu erwartenden erhöhten Verkehrsaufkommens auf der Südumgehung hat das Ordnungsamt in enger Absprache mit der Polizei eine Geschwindigkeitsreduzierung angeordnet. So gilt ab Montag im Bereich der Abfahrt Feldkirchen bis zur Einmündung des Südparks eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Die Maßnahme soll das jeweilige Linksabbiegen erleichtern und sicherer machen. 

Das Ordnungsamt weist mit Nachdruck darauf hin, dass die Geschwindigkeitsvorgabe verstärkt mittels Radarkontrollen überwacht wird.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail