Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2017 > Benefizkonzert sichert Sommerakademie-Stipendien
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Benefizkonzert sichert Sommerakademie-Stipendien

Pressemitteilung vom 15.02.2017 | Ensemble Barockin` gastiert im Kongregationssaal

Nach dem Salonkonzert im Januar gehen die Benefizkonzerte der Neuburger Sommerakademie in die zweite Runde: Am Donnerstag, 2. März, wird das Ensemble Barockin‘ Johann Sebastian Bachs „Musikalisches Opfer“ und seine Triosonate in G-Dur im Kongregationssaal spielen. Der Erlös der Veranstaltung fließt in das Stipendienprogramm der Neuburger Sommerakademie, das jungen Nachwuchskünstlern und Musikern in ihrer Ausbildung hilft, indem es die Kursgebühren der Akademie für Stipendiaten übernimmt. Unterstützt wird das Benefizkonzert zudem vom Rotary-Club Neuburg an der Donau, der durch den Kartenerwerb mindestens zwei Stipendien der Sommerakademie finanziert.

Das Ensemble Barockin‘ gilt als eine der interessantesten jungen Formationen im Bereich der sogenannten Alten Musik, bereits ihre erste CD-Einspielung wurde für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik 2015 nominiert. Die „hochmusikalische, mitreißende Truppe“ (Bayerischer Rundfunk) ist international besetzt: Um die Ingolstädter Flötistin Kozue Sato, gruppieren sich Musiker aus Deutschland, Russland, Frankreich und Japan. Allesamt verbindet die Begeisterung für die historische Aufführungspraxis. 

Im Neuburger Kongregationssaal, aufgrund seiner herausragenden Akustik einer der besten Konzertsäle für Alte Musik in Süddeutschland, spielt das Ensemble Barockin‘ Bachs „Musikalisches Opfer“ zugleich als CD-Aufnahme ein. Bereits um 19 Uhr bietet das Kulturamt allen Konzertbesuchern eine Werkseinführung von Klaus Stadler in die historisch sehr spannende Entstehungsgeschichte der Komposition an. Nach der Einführung werden die Besucher zum Sektempfang eingeladen, um 20 Uhr startet dann das Konzert. 

Karten für die Veranstaltung gibt es - inklusive der Einführung und eines Getränkes vor dem Konzert - zum Preis von 15 Euro, bzw. 12 Euro ermäßigt ab sofort in der Touristinfo, im Bücherturm, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.eventim.de

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail