Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2017 > Drei Stars im Stadttheater
Ferienprogramm für Kinder im August
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ferienprogramm-fuer-kinder/image_portlet

Die Schlösserverwaltung bietet am 3./4.8. ein Ferienprogramm im Schloss Neuburg an.

mehr...
74. Neuburger Volksfest
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/74.-neuburger-volksfest/image_portlet

28. Juli bis 6. August 2017

mehr...
Sommerakademie Neuburg
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/sommerakademie-neuburg/image_portlet

vom 30. Juli - 12. August 2017

mehr...
TRAILER: Fürstenmacht & wahrer Glaube 2017
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neues-video-fuerstenmacht-wahrer-glaube/image_portlet

Sehen Sie den Trailer zur Ausstellung über "Reformation und Gegenreformation"

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Drei Stars im Stadttheater

Pressemitteilung vom 03.03.2017 | Starke Stücke mit Michaela May, Ingo Naujoks und Michael Roll

Köstlich und feinfühlend ironisch, aber auf jeden Fall mit viel Sympathie für alle Beteiligten, führt Erfolgsautor Daniel Glattauer mit seiner „Wunderübung“ ins Labyrinth zwischenmenschlicher Beziehungen. Der Münchner Tournee ist es mit Michaela May, Ingo Naujoks und Michael Roll gelungen, die freche Komödie in absoluter Starqualität zu besetzen. Am Samstag, 11. März und Sonntag, 12. März, wird das Theaterstück im Rahmen der städtischen Starken-Stücke-Reihe gezeigt.

Drei Stars im Stadttheater

Michaela May in Neuburg an der Donau

Die Wunderübung handelt von Joana und Valentin, die sich eigentlich nichts mehr zu sagen haben. Ihre Beziehung ist am sogenannten Tiefpunkt angelangt. Die Stimmung im Therapieraum des Paartherapeuten ist dementsprechend eisig. Und dann hat Joana doch plötzlich eine ganze Menge über Valentin zu sagen. Und der muss sich verteidigen und schießt treffsicher zurück. Aber da Joana immer schon vorher weiß, was ihr Ehemann sagen will, sorgt sie mit einem Redeschwall dafür, dass er oft gar nicht erst zu Wort kommt.

 

Der neue Therapeut der beiden versucht, mit Übungen und Tricks dem Streit entgegenzuwirken,  vergeblich. Erst als er selbst durch einen Anruf seiner Gattin aus dem Gleichgewicht geworfen wird, taut die harte Kruste auf, denn plötzlich wenden sich alle dem Ehedrama des Paartherapeuten zu, das ja sehr viel interessanter erscheint, als die eigene Krise.

 

 

Das Kulturamt macht darauf aufmerksam, dass beide Vorstellungen bereits restlos ausverkauft sind. Karten für die nächsten Theaterabende der Starken Stücke (die Dinge meiner Eltern am 24. und 25. März) sind noch unter www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. 

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail