Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2017 > Eternitweg endgültig freigegeben
Baugrundstücke
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg-west-ii/image_portlet

Verkauf eines Baugrundstücks in der Oskar-Wittmann-Straße

mehr...
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

vom 29.11. bis 24.12.2018

Programm anschauen...
Ostend 86
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ostend-86/image_portlet

Fotoausstellung von und mit Jugendlichen, vom 23.11.2018 bis 31.01.2019

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
 

Eternitweg endgültig freigegeben

Pressemitteilung vom 20.10.2017 | Baumschnittarbeiten in der Münchener Straße

Mit den abschließenden Asphaltierungsarbeiten endet am heutigen Freitag der rund dreimonatige Straßenausbau am Eternitweg. Ab Samstag, 21. Oktober, ist die innerstädtische Verkehrsanbindung offiziell für den Verkehr freigegeben. Im vergangenen Vierteljahr entstanden für rund 1,2 Millionen Euro eine neue Fahrbahn samt Geh- und Radweg, zwei neue Bushaltestellen und auch eine Lärmschutzwand für die Anwohner des Eternitweges.

Das Ordnungsamt hat für den neuen Straßenzug eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h angeordnet. Vor allem zur Anfangszeit wird die Regelung verstärkt kontrolliert.

Für das kommende Jahr ist dann die höhenfreie Anbindung der Südparkzufahrt an die Südumgehung vorgesehen. Das heißt, dass durch entsprechende Bauwerke die Zu- und Abfahrt ohne Begegnungsverkehr beim Abbiegen stattfindet und damit deutlich sicherer wird.

Münchener Straße komplett gesperrt

Am Samstag, 21. Oktober ist die Münchener Straße zwischen der Firma Hoffmann/Sonax und der Post für den Verkehr komplett gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können den südlichen Geh- und Radweg benutzen. In der Zeit zwischen 7 Uhr und 18 Uhr finden umfangreiche Baumschnittarbeiten an den zahlreichen Alleebäumen statt. Die Umleitung ist über benachbarte Straßenzüge ausgeschildert.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail