Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2017 > Liebeslügen im Stadttheater
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Liebeslügen im Stadttheater

Pressemitteilung vom 26.09.2017 | Starke Stücke

Mit einer Doppelvorstellung von „Liebeslügen“ startet am Sonntag, 1.10. und Montag, 2.10., jeweils um 20 Uhr die Gastspieltheatersaison des Neuburger Stadttheaters. Die freche Komödie ist dabei nicht zuletzt durch die hinreißende Jasmin Wagner ein turbulenter und urkomischer Beginn, auf den sechzehn „Starke Stücke“ im Rahmen der städtischen Abo-Reihe folgen.

Liebeslügen im Stadttheater

Foto: Oliver Fantitsch

In „Liebeslügen“ lassen drei Frauen in den Dreißigern ihre größeren und kleineren Liebesabenteuer und Fehltritte Revue passieren. Und wenn Jasmin Wagner, Anke Fiedler und Sandrine Guiraud über Kinderwünsche und Torschlusspanik sinnieren, dann bleiben herzliche Lacher auf Seiten der Zuschauer natürlich nicht aus. „Sex and the City“ auf Deutsch – das scheint auf den ersten Blick die treffendste Beschreibung von Ildikó von Kürthys Theaterdebüt „Liebeslügen“ zu sein. Doch schon beim zweiten Hinsehen entpuppt sich das Stück, inszeniert vom renommierten Ernst Deutsch Theater, als durchaus ernstzunehmender, mitunter sehr kritischer und nicht zuletzt urkomischer Kommentar auf die Herausforderungen im Beziehungsleben der Frau von heute. 

Restkarten für die beiden Theaterabende sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, u.a. im Bücherturm und in der Touristinfo, sowie im Internet unter www.eventim.de erhältlich. Das nächste Theaterstück der Reihe folgt am Mittwoch 11. und Donnerstag 12. Oktober mit dem romantischen Tanztheaterstück „Die Insel der Vergessenen“, für das noch in allen Platzkategorien Karten erhältlich sind. 

 
Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail