Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2017 > Martin Luther Superstar
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Martin Luther Superstar

Pressemitteilung vom 18.08.2017 | Septemberprogramm zu FürstenMacht und wahrer Glaube

Auch wenn der Reformationstag erst im Oktober gefeiert wird, so beschäftigen sich in Neuburg bereits im September eine ganze Reihe von hochkarätigen Veranstaltungen mit dem Reformator Martin Luther. Vom Theater bis hin zu einem eigens neu komponierten Oratorium, im Herbst scheint es beinahe überall zu „luthern“, dies nicht zuletzt aufgrund des Rahmenprogrammes zur aktuell laufenden Ausstellung „FürstenMacht und wahrer Glaube“, das nach den Sommerferien so richtig an Fahrt aufnimmt.

Martin Luther Superstar

Luther auf der Kanzel

So bietet der Bücherturm nach den großen Ferien für Kinder zwei kleinere Veranstaltungen an. Am 15. September um 16 Uhr erzählt Carla Teigeler im Bücherturm märchenhafte Geschichten zum Glauben, am 29. September zeigt Heike Kielsmeier um 16 Uhr japanisches Papiertheater, das sich kindgerecht mit Martin Luther beschäftigt. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei. 

Ein Highlight im September stellt das Theaterstück über Martin Luther dar, das Gundolf Hunner speziell für die Neuburger Hofkirche inszeniert. Kein Ort in Neuburg könnte wohl besser geeignet sein, den Charakter des willensstarken und zerrissenen, hoch intelligenten und gefühlsbetonten Reformators eindrücklich in Szene zu setzen.  Für das ehrgeizige Theaterprojekt wird der gesamte Kirchenraum zur großen Bühne. Gundolf Hunner, bekannt durch seine gefeierten Freiluftinszenierungen „Susanne“ und „Ottheinrich, Pfalzgraf zu Neuburg“, zeigt mit Neuburger Schauspielern, allen voran Georg „Schorsch“ Thaller, den Menschen Martin Luther, der die Erneuerung der Kirche bewirkte. Die Premiere des Theaterprojektes ist für den Donnerstag, 14. September, um 20 Uhr geplant. Weitere Aufführungen wird es am Freitag, 15.09., Samstag, 16.09., Donnerstag, 21.09., Freitag, 22.09. und Samstag, 23.09., jeweils um 20 Uhr geben. 

Ebenfalls in der prachtvollen Neuburger Hofkirche findet ein außergewöhnliches Jazzkonzert zum Reformationsjubiläum statt. So werden am Sonntag, 24. September, um 19 Uhr die swingIN Big Band und der Jugendkammerchor Ingolstadt in dem imposanten Sakralbau Duke Ellingtons berühmtes „Sacred Concert“ aufführen. Der legendäre Jazzpianist, Bandleader und Komponist hatte das Stück in den 60er Jahren zur Eröffnung der Grace Cathedral in San Francisco komponiert. 1965 wurde es erstmals aufgeführt und begeisterte sogleich das Publikum, da es sich doch um eine bis zu diesem Zeitpunkt nicht bekannte Fusion aus den swingenden Rhythmen des Jazz und der europäischen Kirchenmusik handelte. Der Jugendkammerchor Ingolstadt unter der Leitung von Eva-Maria Atzerodt und die swingIN Big Band mit ihrem Bandleader Peter E. Keegan wagen sich gemeinsam an das Meisterwerk, unterstützt von der Solistin Marianne Steinmetz (Sopran) aus Mainz sowie der Münchner Stepptänzerin Kira von Kayser. 

Bereits einen Tag zuvor, am 23. September, gibt es um 19:30 Uhr eine Uraufführung im Kongregationssaal. Unter dem Namen „Martinus“ hat mit Robert Maximilian Helmschrott einer der namhaftesten deutschen Komponisten der Gegenwart ein neues Oratorium für Solisten, Chor und Orchester geschrieben, welches auch Sentenzen orientalischer und jüdischer Musik enthalten wird. Künstlerischer Leiter dieses herausfordernden Projektes ist der Organist, Dirigent und Musikwissenschaftler Franz Hauk, der, in Neuburg gebürtig, seit vielen Jahren an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in München lehrt. Speziell für die Aufführung des neuen Werkes hat Hauk eine ganze Reihe von professionellen Solisten und Instrumentalisten aus ganz Deutschland verpflichtet, die Chorpartien werden zudem vom Simon-Mayr-Chor, assistiert von Gesangsstudenten der Hochschule für Musik und Theater in München, übernommen. Bevor das Werk auf große Europatournee geht, wird es erstmals in Neuburg auf die Bühne gebracht. 

Karten für das Theaterstück „Luther – Rebell Gottes“ gibt es noch an allen Terminen für 15 Euro (Kategorie I), 12 Euro (Kategorie II) oder zum ermäßigten Preis von 10 Euro (alle Plätze) unter anderem im Bücherturm und in der Touristinformation. Karten für das Duke Ellington „Sacred Concert“ am 24.09. sind für 12 Euro, ermäßigt 8 Euro ebenfalls an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Karten für die Uraufführung des Marinus Oratoriums am 23.09. gibt es für 20 Euro, bzw. 15 Euro (ermäßigt für Schüler und Studenten) ebenfalls an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.eventim.de.  

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail