Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2017 > Moritatensänger am Wochenmarkt
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

Vom 30. November bis 23. Dezember die Weihnachtszeit in Neuburg genießen

mehr...
Landesamt für Statistik
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landesamt-fuer-statistik/image_portlet

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

mehr...
Krisendienst
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/krisendienst/image_portlet

Telefon 0180 655 3000, täglich von 9 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Moritatensänger am Wochenmarkt

Pressemitteilung vom 07.06.2017 | Mitsingen am Samstag, 10. Juni

Es darf wieder kräftig mitgesungen werden, wenn am kommenden Samstag, 10. Juni, zwischen 10 und 12 Uhr die Moritatensänger des Bezirks Oberbayern auf dem Neuburger Wochenmarkt Station machen, um ihre Balladen und Moritaten zum Besten zu geben. Seit 2008 besucht Ernst Schusser auf Einladung des Kulturamtes mit seinen Musikerfreunden regelmäßig die Neuburger Innenstadt und erfreut sein Publikum mit schaurig-schönen Liedern und kleinen Geschichten. Wer die historischen Liedtexte nicht auswendig kennt, dem helfen die kleinen Texthefte weiter, die im Publikum kostenfrei verteilt werden.

Ernst Schusser ist dabei nicht nur ein leidenschaftlicher Musiker, auch leitet er seit 1996 das Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern, das in den 80er Jahren als Zusammenschluss mehrere privater Volksmusiksammlungen gegründet wurde. Heute ist das Archiv die zentrale oberbayerische Informations- und Arbeitsstelle für alle Erscheinungsformen der regionalen Musiktradition. Neben der Sammlung, Dokumentation und Archivierung gehört auch die Aufbereitung und Bereitstellung von Material aus der Volksmusiktradition für den heutigen Gebrauch zu den Aufgaben. Zudem ist das Archiv für Volksmusiker aus der Region auch eine zentrale Anlaufstelle, denn hier wird historisches Notenmaterial aufbereitet, das wiederum regionalen Musikgruppen und Chören zur Verfügung gestellt werden kann. 

Mit seinen kleinen Straßenkonzerten pflegt Ernst Schusser ganz praxisnah eine jahrhundertalte Tradition, denn schon im 19. Jahrhundert traten die Bänkelsänger in ganz Europa vor bunte Tafeln und zeigten mit Stöcken auf schreckliche Bilder, die von noch schrecklicheren Ereignissen berichteten. Die zumeist naiven Bilder wurden von gesungenen Schauer-, Liebes-, Räuber- und Spielgeschichten begleitet.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail