Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2017 > Sagenhafte Ausstellung
Landtagswahl und Bezirkswahl 2018
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/landtagswahlen-2018/image_portlet

Sonntag, 14. Oktober 2018

Wahlschein beantragen...
Neuburger Dult
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-dult/image_portlet

vom 11. - 14. Oktober 2018

demnächst weitere Infos...
Tanz-Theater-Schule
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/tanz-theater-schule/image_portlet mehr...
Neuburger Fachtagung
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-fachtagung/image_portlet

Am 15. November 2018 im Fürstlichen Marstall, Neuburg

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Sagenhafte Ausstellung

Pressemitteilung vom 05.07.2017 | Bücherturm lädt zur Emmi-Böck-Schau

„Die sagenhafteste Frau Bayerns“ – so nannte der Münchner Merkur einst die Sagenforscherin Emmi Böck. Die Stadtbücherei Neuburg ehrt die Ingolstädter Autorin nun mit einer kleinen Ausstellung.

Vielen Neuburgern ist Emmi Böck (1932 – 2002) noch durch ihr 1989 entstandenes Werk „Sagen aus dem Neuburg-Schrobenhausener Land“ in Erinnerung.  Die Stadtbücherei zeigt eine Ausstellung, die bereits im „Alten Pegelhaus“ am südlichen Donauufer in Ingolstadt präsentiert wurde, ergänzt um Sagentexte aus Neuburg. Dank freundlicher Unterstützung durch das Stadtmuseum Ingolstadt sind u.a. die Schreibmaschine und Aufnahmegeräte der Autorin sowie Fotos und Arbeiten aus ihrem Leben zu sehen. Die Ausstellung kann ab sofort und bis Mitte September zu den Öffnungszeiten des Bücherturms besichtigt werden.

Über Emmi Böcks Bücher sagte der Bayerische Rundfunk: „Wer beim Thema Sagen womöglich bloß an Götter und Helden oder das klassische Altertum denkt, der hat gewiss noch nie ein Sagenbuch von Emmi Böck in der Hand gehabt. In ihren volkskundlichen Sagensammlungen sind überlieferte Erzählungen vor allem der kleinen Leute – oft in deren Sprache – aufbewahrt“. 

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail