Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2017 > XVIII. Biagio-Marini Wettbewerb
Neuburg leuchtet 2017
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg-leuchtet-2017/image_portlet

Neuburg leuchtet am Freitag, 22. September 2017, wieder.

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

XVIII. Biagio-Marini Wettbewerb

Pressemitteilung vom 08.08.2017 | 39. Sommerakademie Neuburg an der Donau

Kurz vor dem Abschluss der Neuburger Sommerakademie startet am Freitag, 11. August um 19 Uhr der XVIII. Biagio-Marini-Wettbewerb. Auch in diesem Jahr stellen sich nicht nur junge Musiker aus Deutschland, sondern fünf junge Ensembles aus Polen, Österreich und Spanien dem Urteil der Jury. Acht Ensembles hatten sich im Vorfeld um die Teilnahme beworben.

Als Vorspiel im Neuburger Kongregationsaal ausgetragen, entscheidet zum einen die Fachjury, die mit Frederike Heumann, Leila Schayegh, Emma Kirkby, Gerhard Darmstadt, Xenia Löffler, Daniela Niedhammer, Jakob Lindberg, Han Tol, Gerhard Abe-Graf und Josep Domenech LaFont und Jurypräsident Georg Brunner erneut hochkarätig besetzt ist, welches Ensemble am Ende prämiert werden soll. Zum anderen darf aber auch das Publikum einen der drei Preise, die die Stadt Neuburg und der Förderverein Sommerakademie e.V. stiften,  vergeben. Die teilnehmenden Musiker sind alle nicht älter als 35 Jahre und fühlen sich der historischen Aufführungspraxis verpflichtet. Jedes der Ensembles hat 15 Minuten Zeit, das musikalische Können auf der großen Bühne unter Beweis zu stellen, bevor Publikum und Fachjury über die Preisvergabe entscheiden. 

Karten für den Biagio-Marini-Wettbewerb sind zum Preis von 5 € ab sofort bei der Touristinformation und am Freitag ab 18.30 Uhr an der Abendkasse erhältlich. 

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail