Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2017 > Ziemlich beste Freunde
Baugrundstücke
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg-west-ii/image_portlet

Verkauf eines Baugrundstücks in der Oskar-Wittmann-Straße

mehr...
Neuburger Weihnacht
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-weihnacht/image_portlet

vom 29.11. bis 24.12.2018

Programm anschauen...
Ostend 86
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ostend-86/image_portlet

Fotoausstellung von und mit Jugendlichen, vom 23.11.2018 bis 31.01.2019

mehr...
Neuburg-Krippe
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg-krippe/image_portlet

vom 29.11. bis 30.12.2018

mehr...
Neuburg.com
http://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
 

Ziemlich beste Freunde

Pressemitteilung vom 10.05.2017 | Starke Stücke – Stadttheater zeigt Komödie

Zum Saisonende läuft im Rahmen der städtischen Theaterreihe im Neuburger Stadttheater die Komödie „Ziemlich beste Freunde“. Die turbulente Bühnenfassung des gleichnamigen Films steht an Witz und Einfallsreichtum der berühmten Filmvorlage in nichts nach. Am Montag, 15. und Dienstag, 16. Mai wird das Theaterstück in einer Inszenierung des Tourneetheaters Thespiskarren mit Timothy Peach und Felix Frenken in den Hauptrollen jeweils um 20 Uhr gezeigt.

Ziemlich beste Freunde

Bild: Matthias Stutte

In „Ziemlich beste Freunde“ hat der reiche, seit einem Paragliding-Unfall vom Hals abwärts gelähmte Philippe genug vom scheinheiligen Mitleidsgetue seiner Umwelt. Und er sucht einen neuen Pfleger, denn keiner hält es bei ihm länger aus. Da schneit der freche Ex-Knacki Driss aus dem Pariser Banlieu herein, der, um Arbeitslosengeld beziehen zu können, eigentlich nur Philippes Unterschrift auf seiner Ablehnung braucht. Doch der ebenso respekt- wie furchtlose Außenseiter gefällt Philippe und so engagiert er ihn. Eine gute Entscheidung, denn die ungleichen Männer werden mit der Zeit „ziemlich beste Freunde“, und das nicht nur, weil Driss mit seiner unkonventionellen Art Philippes steife Entourage gehörig aufmischt. Auch Philippe eröffnet dem Underdog Driss neue Lebensperspektiven.

 

Das unterhaltsame Theaterstück basiert auf der Autobiografie des aus adliger Familie stammenden ehemaligen Geschäftsführers der Champagnergesellschaft Pommery Philippe Pozzo die Borgo und erzählt die tragikomischen Ereignisse leicht und liebevoll als berührende wie witzige Komödie.

 

Das Kulturamt macht darauf aufmerksam, dass beide Vorstellungen bis auf wenige Stehplätze restlos ausverkauft sind

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail