Sie sind hier: Startseite > Wirtschaft > Breitbandinternet

Breitbandausbau in Neuburg

Der Ausbau des Breitbandangebots im Stadtgebiet Neuburg ist in vielen Bereichen abgeschlossen. Für bisher noch unterversorgte Ortsteile wird der Ausbau weiter voran getrieben.

In den Ortsteilen Bruck, Zell, Sehensand, Rödenhof, Heinrichsheim-Süd und Marienheim ist der Breitbandausbau durch DSLmobil im Auftrag der Stadt abgeschlossen. Der Ortsteil Bergen wird seit Ende 2012 durch UnserOrtsnetz Oberhausen per Glasfaseranschluss versorgt.

Für die restlichen Bereiche von Heinrichsheim und in Herrenwörth ist der Ausbau durch DSLmobil eigenwirtschaftlich erfolgt und mittlerweile gänzlich abgeschlossen. In diesen Bereichen stehen bis zu 100 Mbit/s per VDSL Vectoring zur Verfügung.

Für die Stadtteile Joshofen, Bittenbrunn und in Teilbereichen von Hesselohe hat die Stadt im Rahmen der Bayer. Förderrichtlinie vom 10.07.2014 (www.schnelles-internet-in-bayern.de) den Breitbandausbau ausgeschrieben. Der Ausbau ist durch die Telekom erfolgt und seit dem 19.01.2017 abgeschlossen. Die Telekom stellt hier für 544 Haushalte Breitband-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von mindestens 30 bis zu 50 MBit/s bereit.

In den benachbarten Stadtteilen Laisacker, Ried, dem restlichen Hesselohe und in ganz Neuburg-Nord hat der Anbieter DSLmobil seinen eigenwirtschaftlichen Eigenausbau abgeschlossen und bietet seit dem 01.08.2018 flächendeckend schnelles Internet bis zu 100 Mbit/s per VDSL Vectoring an. In Gietlhausen wird der Ausbau voraussichtlich ab Ende September 2018 ebenfalls abgeschlossen sein.

Aktuell führt die Stadt ein Ausschreibungsverfahren durch zum Ausbau in den Stadtteilen Maxweiler, Grünau, Fleischnershausen, Altmannstetten, Hardt, Teilen von Feldkirchen und den Gewerbegebieten rund um die St.-Andreas-Straße. Hier ist mit Fertigstellung des Ausbaus durch DSLmobil bis Ende 2018 bzw. Anfang 2019 zu rechnen.

Die aufgrund einer Markterkundung durch die Stadt ermittelten letzten "weißen Flecken" im Stadtgebiet am Saliter, der Schilchermühle, dem Südpark, der Nördlichen Grünauer Straße und im Industriegebiet werden ebenfalls im Auftrag der Stadt ausgebaut; dieser Ausbau wird aber voraussichtlich nicht vor Ende 2019 bzw. Anfang 2020 fertig gestellt sein.

Nach dem Ausbau der letzten "weißen Flecken" wird im gesamten Stadtgebiet eine Versorgung mit mindestens 30 MBit/s im download verfügbar sein. Da nicht in jedem Bereich jeder Anbieter diese Leistung zur Verfügung stellen kann, sollte vor Vertragsabschluss beim Anbieter der Wahl eine verbindliche Auskunft über die verfügbare Geschwindigkeit eingeholt werden.

In vielen Bereichen des Stadtgebiets ist alternativ auch eine Breitbandversorgung über die Mobilfunktechnik LTE möglich. Angeboten werden LTE-Zugänge derzeit insbesondere von den Unternehmen Telekom und Vodafone.


Ihr Ansprechpartner als Breitbandbeauftagter:
Ralf Rick

Karlsplatz A 12
86633 Neuburg an der Donau

geschaeftsleitung@neuburg-donau.de
Tel: 08431 55-300

Artikelaktionen