Sie sind hier: Startseite > Wirtschaft > Immobilien > Gewerbeflächen > Schleifmühlweg

Gewerbegebiet Schleifmühlweg

Die Stadt Neuburg an der Donau verkauft Gewerbegrundstücke mit einer Größe von 1.000 m² bis ca. 5.600 m². Das Grundstück ist ab Juni 2017 bebaubar.

Lage Direkte Zufahrtsmöglichkeit zur Bundesstraße B 16,
gute Verkehrsanbindung an die Innenstadt, exponierte Lage 
Baugrundstück 1.000 m² bis ca. 5.600 m²,
Parzellierung noch nicht festgelegt
Vermarktungsart Kauf
Preis 100,00 Euro/m²
Bebaubarkeit Sommer 2017
Nutzungsart Gewerbe
Erschließung vorhanden ab Sommer 2017
Bebaubar nach Bebauungsplan

 

Teilflächenplan

Der Bebauungsplan „Gewerbegebiet Schleifmühlweg“ der Stadt Neuburg an der Donau setzt für die Grundstücke Gewerbeflächen fest. Weitere Festsetzungen können dem Bebauungsplan entnommen werden. 

Im Kaufpreis enthalten sind die Herstellungsbeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz (KAG) für die Wasserversorgung und die Kanalisation sowie die Erschließungsbeiträge und Kostenerstattungen für Ökoausgleichsflächen nach dem Baugesetzbuch (BauGB). Wir weisen darauf hin, dass zum Kaufpreis noch die üblichen Grunderwerbsnebenkosten, Steuern und die individuellen Anschlusskosten für Strom, Gas, Wasser, etc. hinzukommen. 

Die Grundstücke können mit DSL-Anschlüssen ausgestattet werden. 

Der Stadtrat der Stadt Neuburg an der Donau hat für städtische Grundstücke eine Bauverpflichtung beschlossen. Dies bedeutet, dass die von der Stadt veräußerten Grundstücke unverzüglich bebaut und genutzt werden müssen. Die Rohbaufertigstellung hat innerhalb von zwei Jahren, die Inbetriebnahme innerhalb von vier Jahren zu erfolgen. 

Bei mehreren Bewerbern wird für die Vergabeentscheidung das dort jeweils geplante Projekt zum Hauptentscheidungskriterium bei der Verkaufsbeschlussfassung im Stadtrat. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass dem Angebot eine genaue Beschreibung des geplanten Vorhabens sowie aussagekräftige Pläne über Art und Maß der baulichen Nutzung, der Fassadengestaltung sowie der Außenanlagen beigefügt werden. 

Diese Unterlagen werden später grundlegende Vertragsbestandteile des abzuschließenden Kaufvertrags. 

Grundsätzlich ist es sinnvoll vor Abgabe eines Angebots, die jeweiligen Vorhaben vom Bauamt der Stadt Neuburg an der Donau im Rahmen einer Bauvoranfrage auf Genehmigungsfähigkeit überprüfen zu lassen. Darüber hinaus wird vom Verkäufer keine Gewähr übernommen, dass der Verkaufsgegenstand für den geplanten Verwendungszweck des Käufers geeignet ist. Die Grundstücke werden veräußert, wie sie stehen und liegen. 

Die vorgegebenen Gebäudehöhen stellen die aus städtebaulicher Sicht vertretbaren Obergrenzen dar. Ob diese im Einzelfall verwirklicht werden können, muss insbesondere im Bauschutzbereich wegen der Nähe des NATO-Flugplatzes immer auch mit dem Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen (BAIUD) abgestimmt werden. Weitere Informationen hierzu erteilt das Stadtbauamt.

Ein Anspruch auf Verkauf des gewünschten Grundstücks durch die Stadt Neuburg an der Donau besteht nicht. Die Stadt Neuburg an der Donau behält sich die Verkaufsentscheidung vor. Ebenso bleibt es der Stadt Neuburg unbenommen, mit den Bewerbern nach zu verhandeln. Weiterhin behält sich die Stadt Neuburg an der Donau vor, auch nicht frist- und formgerechte Angebote zu berücksichtigen oder die Ausschreibung zurückzunehmen. Es handelt sich um eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Kaufangeboten. Der Verkauf des Grundstücks erfolgt direkt durch die Stadt Neuburg an der Donau ohne Beauftragung eines Dritten, z. B. als Makler.

Die schriftlichen Kaufangebote sind mit den oben beschriebenen Unterlagen, sowie dem ausgefüllten Fragebogen zur Veräußerung von Gewerbegrundstücken der Stadt Neuburg und der Bestätigung der Kenntnisnahme der allgemeinen Informationen, bis spätestens

10. Januar 2017


an die Stadt Neuburg an der Donau, Wirtschaftsförderung und Grunderwerb, Karlsplatz A 12, 86633 Neuburg an der Donau zu senden. Bewerber und späterer Käufer müssen dabei identisch sein (Bieteridentität). Mit Abgabe eines Angebotes erklären alle Bewerber die Kenntnisnahme und das Einverständnis mit dem Inhalt dieser, unter dem Link www.neuburg-donau.de/wirtschaft/immobilien/gewerbeflaechen angegebenen allgemeinen Informationen.

Jeder Bewerber, der ein schriftliches Angebot innerhalb der Frist abgegeben hat, wird anschließend zeitnah über den weiteren Vergabeprozess informiert werden. 

Für Rückfragen steht Ihnen der zuständige Sachbearbeiter, Herr Hillebrand, unter Tel.-Nr. 08431 55–206 zur Verfügung. 

Bei Fragen zur Bebaubarkeit des Grundstücks steht Ihnen Herr Stadtbaumeister Reichstein unter Tel.-Nr. 08431 55–350 zur Verfügung.

Artikelaktionen