Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen
#86633 - Dein Lieblingsort.
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/86633-dein-lieblingsort/image_portlet

Fotografiere deinen Lieblingsort in Neuburg mit dem Smartphone

mehr...
25. Neuburger Schloßfest
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/25.-neuburger-schlossfest/image_portlet mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Pressemitteilungen

Die offiziellen Pressemitteilungen der Stadt Neuburg an der Donau

Reparaturcafe im Bürgerhaus am Schwalbanger

Reparaturcafe im Bürgerhaus am Schwalbanger

Am Dienstag, 25. Juni, bietet das Reparaturcafé Neuburg im Bürgerhaus Schwalbanger, Richard-Wagner-Str. 6 wieder seine Dienste an. Von 18 bis 21 Uhr bringen ehrenamtliche fachkundige Reparateure gemeinsam mit den Besuchern defekte Gegenstände wieder in Gang. Eine Garantie, dass der Defekt behoben werden kann gibt es natürlich nicht, aber oft sind es nur Kleinigkeiten, wie ein Wackelkontakt, eine Lötstelle oder etwas Leim, der eine wackelige Stuhllehne wieder festigt.

Mehr…

Stadtverwaltung geschlossen

Stadtverwaltung geschlossen

Alle städtischen Dienststellen einschließlich Bürgerbüro sind am kommenden Freitag, 21. Juni geschlossen. Die Stadtbücherei sowie die Tourist-Information haben geöffnet. Fristgebundene Erklärungen können zur Fristwahrung in die städtischen Briefkästen vor dem Verwaltungsgebäude Harmonie oder an der Markthalle eingeworfen werden.

Mehr…

Weltkultur im Salon

Weltkultur im Salon

Im Jahr 1933 übernahmen die Nationalsozialisten in Deutschland die Regierungsgewalt. Der Schlager aus den „Goldenen Zwanzigern“ hatte sich im Laufe der Weltwirtschaftskrise verabschiedet. Die Töne waren sentimentaler geworden. Sie halfen, eine Unterhaltungsmusik zu etablieren, die den Alltag vergessen lassen sollte. Die volkstümliche „weiche Welle“ kam auch den Nationalsozialisten gelegen. Seit der Einführung des Tonfilms waren insbesondere die Schlager von Spielfilmen zu Evergreens und ihre Interpreten zu gefeierten Stars geworden. Die meisten großen Künstler der Unterhaltungsbranche flohen jedoch vor dem neuen Regime. Das musikalische Repertoire wurde dem neuen Zeitgeist und Ziel angepasst. Neue Talente wurden aus den Reihen der Assistenten und Schüler der ehemaligen „alten“ Stars rekrutiert. So entstanden Schlager wie z.B. „Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen“ aus dem Film „Die drei von der Tankstelle“ oder „Goodbye Johnny“ aus „Wasser für Canitoga“.

Mehr…

Gastfamilie gesucht

Gastfamilie gesucht

Das Amt für Kultur und Tourismus sucht für eine junge Dame aus der französischen Partnerstadt Sète eine Gastfamilie. Die 20-jährige gehört zur Sèter Delegation zum Schloßfest, spricht etwas deutsch und möchte vom 4. bis 8. Juli in einer Neuburger Familie Anschluss finden. Im Idealfall gibt es in der Gastfamilie eine junge Frau im gleichen Alter.

Mehr…

Sèter Künstler stellen in Neuburg aus

Sèter Künstler stellen in Neuburg aus

Bereits vor 33 Jahren haben sich Neuburg an der Donau und Sète zu einer Städtepartnerschaft vereint. Viele Neuburger hatten inzwischen die Gelegenheit, die schöne Stadt am Mittelmeer mit ihrem Mont St. Clair, den zahlreichen Kanälen, dem Fischereihafen und den kleinen Gässchen in den Fischervierteln kennenzulernen.

Mehr…

Grünbereich wird deutlich aufgewertet

Grünbereich wird deutlich aufgewertet

Der Grüngürtel zwischen der Burgwehr im Osten und dem Grabenspielplatz im Westen ist zweifelsohne einer der idyllischsten Örtlichkeiten in ganz Neuburg. Die Neuburger aber auch Touristen schätzen den vom Volksmund „Hutzeldörre“ genannten Bereich als zentral gelegenen Ort der Erholung. Seit einigen Wochen wird die terrassenartige Parkanlage zwischen den beiden Stadtmauern unter der Leitung des städtischen Grünexperten Dieter Lillich komplett überarbeitet und dabei deutlich aufgewertet.

Mehr…

„Wave“-Schmiererei

„Wave“-Schmiererei

Das Schriftzeichen „Wave“ ist derzeit verstärkt im öffentlichen Raum Neuburgs anzufinden. An Fassaden, Abfalleimern, Parkscheinautomaten und Schildern finden sich die Schmierereien, die eine Art Reviermarkierung des Verursachers darstellen.

Mehr…

Moritatensänger am Wochenmarkt

Moritatensänger am Wochenmarkt

Es darf wieder kräftig mitgesungen werden, wenn am kommenden Samstag, 8. Juni, zwischen 10 Uhr und 12 Uhr die Moritatensänger des Bezirks Oberbayern auf den Neuburger Wochenmarkt Station machen, um ihre Balladen und Moritaten zum Besten zu geben.

Mehr…

Stadtverwaltung geschlossen

Stadtverwaltung geschlossen

Alle städtischen Dienststellen einschließlich Stadtbücherei und Bürgerbüro sind am Donnerstag, 6. Juni, wegen des Betriebsausfluges der Stadtverwaltung Neuburg an der Donau geschlossen. Die Tourist-Info ist regulär von 9 – 18 Uhr geöffnet.

Mehr…

Schulbusaufsichten und Schulweghelfer gesucht

Schulbusaufsichten und Schulweghelfer gesucht

Die Stadt Neuburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Schulweghelfer und Schulbusaufsichten im gesamten Stadtgebiet. Einsatzzeit ist Montag bis Freitag in den Morgenstunden sowie zur Mittagszeit. Die Helfer haben die Aufgabe, die Kinder an der Bushaltestelle zu beaufsichtigen, das Einsteigen in die Busse zu kontrollieren oder beim Überqueren von Straßen zu helfen. Für den wichtigen Dienst, der ein weiteres Stück Schulwegsicherheit garantiert, wird eine Entschädigung gezahlt. Interessierte wenden sich an das städtische Ordnungsamt – Tel.: 55-324.

Mehr…

Vollsperrung der B16 zwischen Manching-Süd und der Abfahrt Richtung Ingolstadt

Vollsperrung der B16 zwischen Manching-Süd und der Abfahrt Richtung Ingolstadt

Voraussichtlich am Montag, den 03.06.2019 erneuert das Staatliche Bauamt Ingolstadt unter mehrwöchiger Vollsperrung die Fahrbahn der B 16 zwischen Manching-Süd bis zur Abfahrt nach Ingolstadt. Die Umleitungen sind örtlich beschildert. Die Arbeiten sollen Mitte Juni abgeschlossen sein.

Mehr…

Grünflächen werden erneuert

Grünflächen werden erneuert

Die zwei Grünflächen in der Luitpoldstraße auf Höhe der Rosenstraße fristen seit einigen Jahren ein trauriges Dasein. Das vorhandene Strauchwerk hat kaum ökologischen Wert und wird zudem ständig als Abfalleimer missbraucht. Die Arbeitsgruppe Freiraumgestaltung hat sich mit der Stadtgärtnerei und in Abstimmung mit dem Oberbürgermeister nun ein Konzept zur Verbesserung überlegt.

Mehr…

Reparaturcafe im Bürgerhaus am Schwalbanger

Reparaturcafe im Bürgerhaus am Schwalbanger

Am Dienstag, 28. Mai, bietet das Reparaturcafé Neuburg im Bürgerhaus Schwalbanger, Richard-Wagner-Str. 6 wieder seine Dienste an. Von 18 bis 21 Uhr bringen ehrenamtliche fachkundige Reparateure gemeinsam mit den Besuchern defekte Gegenstände wieder in Gang.

Mehr…

Aufräumen nach dem Hochwasser

Aufräumen nach dem Hochwasser

Während sich der Donaupegel schrittweise wieder normalisiert, beginnt die Stadt Neuburg mit den Aufräumarbeiten. So werden in enger Zusammenarbeit mit dem örtlichen THW am Freitagnachmittag die mobilen Schutzelemente im Bereich der „Hölle“ bei der Donaubrücke abgebaut. Dann ist der Nachtbergweg wieder passierbar. Darüber hinaus laufen die Planungen zur umfassenden Schlamm- und Treibgutbeseitigung auf den Wegen entlang der Donau.

Mehr…

Donaupegel steigt

Donaupegel steigt

Aufgrund des steigenden Donaupegels hat die Stadt Neuburg am Dienstagmorgen begonnen, sensible Bereiche entlang der Donau abzusperren. Betroffen sind Wege im Englischen Garten, am Brandl, beim Kraftwerk Bittenbrunn sowie unterhalb des Arco-Schlösschens. Nach aktueller Prognose des Hochwassernachrichtendienstes wird der Höchststand von ca. 5,50 Meter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag erwartet. Dies entspräche in Neuburg der Meldestufe 3.

Mehr…

Schmiererei „86 ACAB“ am Bücherturm

Schmiererei „86 ACAB“ am Bücherturm

Das Schriftzeichen „86 ACAB“ ist am vergangenen Wochenende an mehreren Stellen beim Bücherturm am Sèter Platz hinterlassen worden. Ein Schaukasten sowie der Eingangsbereich des Bücherturms wurden mit schwarzer Farbe beschmiert.

Mehr…

Europawahl am 26. Mai

Europawahl am 26. Mai

Für die am 26. Mai stattfindende Europawahl sind knapp 21.000 Neuburgerinnen und Neuburger wahlberechtigt. Das Wahlamt der Stadt Neuburg hat vor vier Wochen die sogenannten Wahlbenachrichtigungen verschickt. Wer bis heute noch keine Benachrichtigung für die jeweilige Wahl erhalten hat, sollte sich bei der Stadt Neuburg erkundigen und den Eintrag ins Wählerverzeichnis prüfen lassen. Wählen kann nur, wer im Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen gültigen Wahlschein besitzt. Wahlberechtigt ist grundsätzlich jeder Deutsche, der am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat, sich seit mindestens drei Monaten in Neuburg mit dem Schwerpunkt seiner Lebensbeziehungen aufhält und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Mehr…

Rathausfletz wird zum Labor

Rathausfletz wird zum Labor

Die städtische Galerie Neuburg verwandelt sich ab kommenden Sonntag, 19. Mai, in ein „retrofuturistisches Labor“. Hinter dem spannenden Kunstprojekt steckt Markus Jordan, der in den letzten Jahren unter anderem auch durch seine spektakulären Bühnenrequisiten im Ingolstädter Theater auf sich aufmerksam machte. Im „Labor“ zeigt Jordan seltsam-bizarre Apparaturen und absurd-komische Gerätschaften, die auf den ersten Blick aus einem anderen Jahrhundert zu stammen scheinen und dann doch ganz zeitgenössische Kunst sind.

Mehr…

Verbindungsweg zum Friedhof gesperrt

Verbindungsweg zum Friedhof gesperrt

Ab sofort ist der Fußweg zwischen der Heinrichsheimstraße und dem Neuen Friedhof an der Grünauer Straße komplett gesperrt. Der unbefestigte Verbindungsweg südlich des Stadtwerke-Geländes wird von Heinrichsheimern gerne als Abkürzung zum Friedhof genutzt. In den nächsten Tagen beginnen die Bauarbeiten zum neuen Kinderhaus, weshalb der Weg an dieser Stelle aufgegeben werden muss. Es ist geplant, eine alternative Wegeverbindung herzustellen. Diese soll vegetationsbedingt frühestens im Herbst angelegt werden.

Mehr…

Stadtgärtnerei bekämpft Eichenprozessionsspinner

Stadtgärtnerei bekämpft Eichenprozessionsspinner

Der Eichenprozessionsspinner ist klein, behaart und äußerst gefährlich. Wenn die grauen Raupen schlüpfen, bilden sie schon bald ihre giftigen Brennhaare, die bei Hautkontakt juckende Ausschläge und schmerzhafte Entzündungen auslösen. Seit etwa fünf Jahren registriert die Stadtgärtnerei auch in Neuburg ein verstärktes auftreten der Schmetterlingsart. Ab sofort wird dem unangenehmen Schädling wieder der Kampf angesagt.

Mehr…

Artikelaktionen