Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2009 > Fieranten können sich jetzt bewerben
Ausstellung #86633
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ausstellung-86633/image_portlet

Besuchen Sie die Ausstellung vom 29.9. bis 27.10.2019 im Rathausfletz

mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Fieranten können sich jetzt bewerben

Pressemitteilung vom 08.06.2009 | Weihnachtsmarkt am Schrannenplatz 2009

Obwohl die Wenigsten in diesen Tagen an die kalte Jahreszeit und an weihnachtliche Vorfreuden denken, laufen die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt am Neuburger Schrannenplatz auf Hochtouren. Für den Neuburger Traditionsmarkt im Herzen der Innenstadt zeichnen seit dem vergangenen Jahr der Verein Stadtmarketing und die Stadt Neuburg verantwortlich.

Fieranten können sich jetzt bewerben

Weihnachtsmarkt am Schrannenplatz

Neben bewährten Elementen wie Sozialverlosung, Marionettentheater und der festlichen neuen Illumination soll der beliebte Markt heuer durch eine Eislauffläche aufgewertet werden. Die kostenlos angebotene Attraktion gibt es in der gesamten Region ausnahmslos in Neuburg und stellt sicherlich einen besonderen Anziehungspunkt für Gäste aus Nah und Fern dar.

Neben den Planungen für die Eisfläche wird mit Hochdruck an der Fierantensituation gearbeitet. Die Verantwortlichen möchten weiterhin mit bewährten Partnern zusammenarbeiten, aber auch auf neue Beschicker zugehen, die weihnachtliche oder kunsthandwerkliche Produkte anbieten. „Schon jetzt zeichnet sich ab, dass der Markt bestens bestückt sein wird“, freut sich Platz-Chefin Angelika Burghart.

Zwar haben schon einige neue Fieranten fest zugesagt, doch ergibt sich durch die veränderte Platzeinteilung derzeit noch die ein oder andere Lücke. Gesucht werden deshalb Fieranten, die sich den Themen „Weihnachten“, „Kunsthandwerk“ oder „Geschenkartikel“ annehmen. Entsprechende Verkaufshütten können gestellt werden. Eine Zulassung ist durchgängig vom 26. November bis zum 23. Dezember oder auch nur für ein oder mehrere Wochenenden möglich. Bevorzugt werden Händler mit typisch traditionellem, weihnachtlichem Sortiment sowie Gewerbetreibende, die während des Marktes handwerkliche Tätigkeiten verrichten (z.B. Glasbläser, Töpfer). Nicht zuletzt können sich auch Vereine etwas einfallen lassen und sich an den Wochenenden attraktiv präsentieren.

Interessenten wenden sich bitte an Angelika Burghart.

Verweise
Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail