Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2009 > Laternenumzug vom Weihnachts- zum Christkindlmarkt
Ausstellung #86633
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ausstellung-86633/image_portlet

Besuchen Sie die Ausstellung vom 29.9. bis 27.10.2019 im Rathausfletz

mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Laternenumzug vom Weihnachts- zum Christkindlmarkt

Pressemitteilung vom 03.12.2009 | Neuburger Weihnacht – Gemeinsame Aktion am Samstag

In den vergangenen zwei Jahren sorgte der Neuburger Engerlweg für Aufsehen und große Begeisterung bei den Kindern aus Stadt und Land. Zur Engerlwette 2007 und zum Engerl-Weltrekord 2008 belebten viele Tausend Menschen den himmlischen Pfad zwischen den beiden Märkten in der Oberen und Unteren Stadt.

Am kommenden Samstag, 5. Dezember, gibt es erneut eine gemeinsame Engerlweg-Aktion im Rahmen der Neuburger Weihnacht. So startet pünktlich um 17 Uhr ein Laternenumzug am Schrannenplatz. Angeführt vom Neuburger Christkindl und dem Jugendblasorchester der Stadtkapelle geht es entlang der 15 großen Leuchtengerl in Richtung Karlsplatz. Als krönenden Abschluss verteilen Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling und der Nikolaus an der Rathaustreppe kleine Geschenke an alle teilnehmenden Kinder.

„Der Engerlweg ist der beste Beweis für die freundschaftliche und enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Neuburger Märkten“, meint OB Dr. Gmehling und fügt an: „Ich lade alle Kinder gemeinsam mit ihren Familien herzlich ein, den Himmelspfad zu erkunden und am Laternenumzug teilzunehmen.“

Den Neuburger Engerlweg gibt es auch heuer und nach wie vor stellt er die enge Verbindung zwischen dem Weihnachtsmarkt am Schrannenplatz und dem Christkindlmarkt am Karlsplatz dar.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail