Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2009 > Neuburger Delegation zu Besuch im Bio-Heizkraftwerk Pfaffenhofen
Ausstellung #86633
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ausstellung-86633/image_portlet

Besuchen Sie die Ausstellung vom 29.9. bis 27.10.2019 im Rathausfletz

mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Neuburger Delegation zu Besuch im Bio-Heizkraftwerk Pfaffenhofen

Pressemitteilung vom 25.05.2009

Vergangene Woche beschäftigte sich das Stadtratsgremium mit den Planungen zu einer bundesweit einmaligen Nahwärmeversorgung. In diesem Zusammenhang stand am Montag die Besichtigung des Bio-Heizkraftwerks in Pfaffenhofen an. Die Delegation bestehend aus Stadtrats- und Agendaratsmitgliedern sowie Mitarbeitern der Stadtverwaltung und der Stadtwerke bekam einen umfassenden Überblick über die komplexen Abläufe der Anlage.

So erfuhren die Neuburger, dass in Pfaffenhofen bereits seit knapp acht Jahren Strom, Wärme und Kälte aus nachwachsenden Rohstoffen erzeugt wird.

Das hoffeffiziente Kraftwerk nutzt dabei hauptsächlich Waldhackschnitzel aus der Region und produziert aus 80.000 Tonnen Hackschnitzel jährlich 90 GWh Wärme, 42 GWh Elektrizität sowie 1, 35 MW Kälte. Mit dem Bio-HKW hat die Stadt Pfaffenhofen ihre CO²-Emissionen mit einem Schlag um 32 % reduziert und erfüllt bereits heute das Klimaschutzziel der Bundesregierung, das eine Einsparung um 25 % vorgibt.

Neben den rein technischen Besonderheiten gab der Planer der Anlage, Dipl.-Ing. Volkmar Schäfer von der eta Energieberatung, auch Auskunft zur Finanzierung eines Projektes dieser Größenordnung.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail