Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2009 > Wer hat sich den Umweltpreis 2009 verdient?
Ausstellung #86633
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ausstellung-86633/image_portlet

Besuchen Sie die Ausstellung vom 29.9. bis 27.10.2019 im Rathausfletz

mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Wer hat sich den Umweltpreis 2009 verdient?

Pressemitteilung vom 17.09.2009 | Stadt nimmt ab sofort Vorschläge entgegen

Die Stadt Neuburg verleiht in diesem Jahr bereits zum 13ten Mal den mit 1.500 Euro dotierten Umweltpreis. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre ausgelobt und hebt herausragende Leistungen, die zum Umwelt- und Naturschutz im Stadtgebiet beitragen, hervor. Außerdem können vorbildliche Maßnahmen zur Umsetzung der Lokalen Agenda 21 prämiert werden. Ab sofort und noch bis zum Meldeschluss am 10. Oktober nimmt die Stadt Neuburg Vorschläge für mögliche Kandidaten entgegen.

In den vergangenen Jahren wurde der Umweltpreis an Vereine, an Umweltgruppen Neuburger Schulen und der Justizvollzugsanstalt, vor allem aber an Privatpersonen verliehen: Heinrich Bauer erhielt den Umweltpreis für die Errichtung der Biogasanlage, Gunter Weinrich für den Schutz von Waldtieren und Pflege von Streuobstwiesen, Günther Krell für sein außerordentliches Engagement für den Umwelt und Naturschutz, Albert Scheerer für seinen langjährigen Einsatz in der Naturschutzgruppe der Wasserwacht, Birgit Schwark für den Schutz der Fledermäuse und Manfred Rößle für sein aktives Mitwirken in der Lokalen Agenda 21 und die dadurch erreichten zahlreichen Erfolge für den Umwelt- und Klimaschutz in Neuburg.
Auch in diesem Jahr werden Vereine, Arbeitsgemeinschaften und Neuburger Bürger aufgerufen, sich zu bewerben. Einzige Voraussetzung ist, dass der Bewerber seinen Hauptwohnsitz oder Geschäftsniederlassung in Neuburg hat.

Firmen werden ausgezeichnet

Heuer gibt es den Neuburger Umweltpreis nach der erfolgreichen Premiere 2007 wieder in zweifacher Form. Während Vereine, Verbände, Schulen oder Einzelpersonen eine Auszeichnung samt Geldbetrag in Empfang nehmen dürfen, erhalten auserkorene Firmen ihren Preis in Form einer Medaille. Vor zwei Jahren wurden die Firmengruppe Hoffmann sowie die Firma WIPAG geehrt. Alle Neuburger Unternehmen, die betrieblichen Umweltschutz aktiv umsetzen sind aufgefordert, sich zu bewerben.

Keine Scheu bei den Bewerbungen

Die Stadt Neuburg hofft auf eine rege Beteiligung und bittet bei den Bewerbungen keine Scheu an den Tag zu legen. Auch kleine Projekte können angemeldet werden. Es gibt eine Reihe von Bürgern und Firmen in Neuburg, die stolz auf ihre Verdienste in den Bereichen Umwelt- und Naturschutz sein können. Bei der Verleihung des Umweltpreises geht es darum diese Verdienste zu würdigen.

Meldeschluss am 10. Oktober 2009

Nähere Auskünfte und das Bewerbungsformular gibt es im Sachgebiet Umwelt und Agenda 21 der Stadt Neuburg an der Donau, Telefon (08431) 55-219, E-Mail: umwelt@neuburg-donau.de und im Internet: www.neuburg-donau.de/downloads/umwelt

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail