Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2010 > Anwohnerinformation
Ausstellung #86633
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ausstellung-86633/image_portlet

Besuchen Sie die Ausstellung vom 29.9. bis 27.10.2019 im Rathausfletz

mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Anwohnerinformation

Pressemitteilung vom 26.08.2010 | BV: Oberflächenentwässerung Heinrichsheimstraße BA 1

Die Stadt Neuburg hat für den Stadtteil Heinrichsheim ein neues Gesamtentwässerungskonzept erarbeiten lassen, das in 2009 bereits im Rahmen einer Bürgerversammlung vorgestellt wurde. Entsprechend den Stadtratsbeschlüssen ist zuerst in zwei Bauabschnitten 2010 und 2011 die Errichtung eines Regenwasserkanals mit Ertüchtigung der Straßenentwässerung und der Straßen- und Gehwegbeläge in der Heinrichsheimstraße vorgesehen.

Die umfangreichen Regenwasserkanal- und Straßenbauarbeiten des BA1 erstrecken sich von der Einmündung Mathias-Bauer-Straße bis zur Kreuzung Eichelgartenstraße.

Der Baubeginn ist für Mittwoch, den 1. September 2010 vorgesehen.

Eingeteilt in drei Kanal-Abschnitte wird die Heinrichsheimstraße in diesem Bereich je nach Baubedingungen vsl. bis Ende November, spätestens jedoch bis Jahresende für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Stadt Neuburg empfiehlt für den Durchgangsverkehr die großräumige Umfahrung der Baumaßnahme über die Grünauer Straße, oder für den Stadtteil nach Süden über die Schulstraße.

Der Anlieger- bzw. Zulieferverkehr sowie die Zufahrten zu den Anwesen werden während der Bauphase nach Möglichkeit aufrechterhalten; mit Einschränkungen und Behinderungen ist allerdings zu rechnen und im Einzelfall mit der ausführenden Baufirma abzustimmen. Das Parken in der Heinrichsheimstrasse ist an Werktagen während des Baubetriebs nicht möglich. Die Bushaltestelle Bürgerschwaige wird im Zeitraum der Baumaßnahme ersatzlos gestrichen, es sind die Haltestellen Biberbrücke/ Heinrichsheimstraße und Maibaum/ Eichelgartenstraße zu verwenden.

In Einzelfällen können auch Maßnahmen an Anlagen der Grundstücksentwässerung und anderen Versorgungsleitungen erforderlich werden. Einzelheiten teilen wir Ihnen bei Bedarf rechtzeitig mit. Für erforderliche Maßnahmen an privater Grundstücksentwässerung verweisen wir auf die beiliegende Information zu Betreiberpflichten und der Umsetzungsempfehlung.

Um die Detailplanung und Bauumsetzung ungehindert weiter vollziehen zu können, werden Sie um Unterstützung und Kooperation für die Abwicklung der Maßnahme gebeten.

Informationen über Straßenausbaubeiträge erhalten Sie gesondert Anfang September von der Stadtkämmerei, Herrn Hillebrand.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und die gute Zusammenarbeit im Hinblick auf ein positives Projektergebnis für alle Beteiligten.

Mit freundlichen Grüßen
Paul Leikam

Ihre Ansprechpartner:
Städtische Bauüberwachung,
Amt für Abwasserbeseitigung und Hochwasserschutz
Frau Mörmann, Tel. 55-379
Herr Stemmer, Tel. 55-378
Städt. Bauhof - Straßenunterhalt, Herr Polli, Tel. 6412812
Stadtkämmerei, Herr Hillebrand Tel. 55-385
Baufirma: BGS, Herr Merk, Tel. 0841/966 92-0

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail